Stadtbibliothek lockt mit Games

Bücherei. An den Novembersamstagen findet von 10:30 bis 12:30 Uhr in der Zentralbücherei Bochum eine Reihe von Gaming-Events statt. Dabei werden nicht nur Spiele gespielt, sondern von ehrenamtlichen Gaming-Scouts erklärt, wie Spiele Geschichten erzählen. Die Teilnehmenden können am 10. November selbst Geschichten schreiben, die in ein Spiel umgewandelt werden. Doch auch abseits von Videogames behandelt die Reihe Spiele auf kreative Art: Am 17. November wird anhand von UNO gezeigt, wie ein Spiel verändert wird, wenn man die Regeln umgestaltet. Zum Abschluss findet am 24. November ein Live-Escape-Spiel statt. Außerdem erhielt die Zentralbücherei eine Förderung für das Projekt „Spielend lernen – die Stadtbücherei als Ort des gemeinsamen, außerschulischen Lernens“. Damit wurden Konsolenspiele gekauft und die Einrichtung eines Gaming-Bereiches ermöglicht. Montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr sind nun Nintendo Switch und Playstation 4 Games spielbar.                

:stem

Autor(in):