Ruhrfestspiele bereichert

Theater. Olaf Kröck wird zum 1. August 2018 neuer Intendant der Ruhrfestspiele. 

Dies ergab die Tagung des Aufsichtsrates der Ruhrfestspiele Recklinghausen GmbH am 6. Oktober. Dieser hat sich auf seiner Sitzung einstimmig für den 45-jährigen Kröck ausgesprochen. Er tritt die Nachfolge von Dr. Frank Hoffmann an, „der die Ruhrfestspiele seit seiner Berufung im Herbst 2004 erfolgreich leitete“, heißt es in der aktuellen Meldung der Ruhrfestspiele. 

Die Vorstellung des neuen Intendanten wird am 27. Oktober erfolgen, im Beisein des Aufsichtsratsvorsitzenden Stefan Körzell und des Recklinghäuser Bürgermeisters Christoph Tesche.

Kröck studierte Angewandte Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim. Seit 2010 war er als Dramaturg am Schauspielhaus Bochum tätig, von 2013 bis 2017 als Chefdramaturg. Er entwickelte als künstlerischer Ko-Leiter „Das Detroit-Projekt“ und ist in der Spielzeit 2017/2018 Intendant des Schauspielhauses Bochum.

:tom