RUB-Professorin ausgezeichnet

Forschung. Die Komparatistik-Professorin Monika Schmitz-Emans wurde am 10. Mai in die nordrhein-westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste (AWK) aufgenommen und ist somit eine von elf 

Neuzugängen. Laut RUB-Pressemitteilung verstärke sie nun mit ihrer Expertise zur allgemeinen und vergleichenden Literaturwissenschaft die Klasse für Geisteswissenschaften der Akademie. Mit der Wahl in die Akademie werden „herausragende wissenschaftliche Leistungen“ honoriert. Die AWK vereinigt in sich die führenden ForscherInnen des Landes und wählt ihre Mitglieder in den Klassen Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften und Medizin, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften und Künste auf Lebenszeit.

Schmitz-Emans wurde bereits 1995 auf die Professur für allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft an der RUB berufen, war sechs Jahre lang Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und ist seit 2007 Präsidentin der Jean-Paul-Gesellschaft.                                                                

:tom