RUB-Forscher ausgezeichnet

Uni. Professor Benedikt Göcke ist für seine Forschung zur Wissenschaftlichkeit von Theologie (:bsz 1158) mit dem Heinz-Maier-Leibnitz-Preis ausgezeichnet worden. Der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) verliehene Preis ist eine der renommiertesten deutschen Auszeichnungen für NachwuchsforscherInnen. Honoriert wird Göckes Forschungsarbeit mit der Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe „Theologie als Wissenschaft?! – Naturalismus und Wissenschaftstheorie als Herausforderungen katholischer Theologie“ am Lehrstuhl für Philosophisch-Theologische Grenzfragen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft lobt die „guten Argumente“ der NachwuchsforscherInnen beim Umgang mit einem sowohl im akademischen als auch gesellschaftlichen Kontext diskutierten Themenkomplex.
Der nach dem Atomphysiker und früheren DFG-Präsidenten Heinz Maier-Leibnitz benannte Preis wird seit 1977 jährlich an zehn hervorragende junge ForscherInnen verliehen. Ziel der Verleihung ist laut DFG die Würdigung akademischer Leistungen, der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert.

  :juma