Proband*innen gesucht

Onlinetherapie. Psychologinnen der Ruhr-Uni haben zwei Online-Therapie-Programme entwickelt, die Frauen bei sexueller Unlust helfen sollen. Die von den Lehrstühlen für klinische Psychologie und Psychotherapie entwickelten Programme, verfolgen einmal Methoden der Kognitiven Verhaltenstherapie, während der zweite Ansatz auf dem Prinzip der Achtsamkeit basiert. Beide Angebote zeichnen sich dadurch aus, dass sie Online-Kurse sind. Vorteile ergeben sich vor allem durch die Anonymität der Teilnehmerinnen, dass sie rund um die Uhr zugänglich sind und man sie flexibel nutzen kann. Das baut Hemmungen ab, eine Therapie in Anspruch zu nehmen. „Ziel der Studie ist es, herauszufinden, ob beide Programme auch online funktionieren, und zu erforschen, für welche Frauen welcher Ansatz effektiver ist“, erklärt Milena Meyers, Koordinatorin der Studie. Interessierte volljährige Frauen können sich an milena.meyers@rub.de wenden.

:ken