News:ticker

1. September: Studis der Ruhr-Uni wollen einen Unverpacktladen eröffnen – direkt auf dem Campus. Der Laden wird der erste seiner Art in Bochum sein. Als Standort haben die vier Studenten sich das Campuscenter  auf dem Unigelände ausgesucht. Die Studis wollen Lebensmittel aus regionalem Anbau ohne Verpackung und unnötigen Plastikmüll anbieten. Bis zum 18. September läuft ihre Gründungskampagne auf der Internetplattform Startnext. 15.000 Euro sind das Ziel der GründerInnen. Falls sie das Geld nicht über SponsorInnen zusammen bekommen, wollen sie ihr Projekt aus eigener Tasche finanzieren.

 

5. September: Die I-Reihe nimmt Gestalt an. Seit dem Start des Bauprojekts im November 2014 wurden die Gebäude IA und IB hochgezogen, das Grundgerüst des neuen Zentrums für Grenzflächendominierte Höchstleistungswerkstoffe (ZGH) steht ebenfalls. Der Bau liege voll im Zeitplan, man habe sogar einen Zeitpuffer, erklärt Gunnar Hertzfeldt, Projektverantwortlicher des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW Dortmund.

:ken