Nach:Gesehen

Naturpanoramen, Unterwasseraufnahmen von Delfinen, Tiergeschichten mit einem Voice-Over… und Hinweise, inwieweit der Klimawandel all dies beeinflussen kann – und bereits beeinflusst hat. In einigen Punkten wirkt Unser Planet, Netflixs neue Serie, wie eine typische Naturdoku. Doch bereits zu Beginn der ersten Folge wird klar: Hier will man mehr als nur die Schönheiten dieser Welt zeigen. ,,Diese Serie zeigt die Naturwunder, die der Mensch übrig gelassen hat und sie befasst sich damit, was getan werden muss, um sowohl die Menschheit als auch die Natur am Leben zu erhalten‘‘, heißt es aus dem Off. Jede Episode fokussiert sich auf einen bestimmten Lebensraum wie ,,Wälder‘‘ oder ,,Eiswelten‘‘. Am Ende der Folgen kommt der Kniff: die Ermahnung, dass der fortschreitende Klimawandel die Natur, die man gerade betrachtet hat, zerstört. Netflix schafft es, zu appellieren, ohne zu predigen. Es wird nur kurz über den Klimawandel gesprochen, doch für Interessenten gibt es einen Verweis zu weiteren Informationen auf www.ourplanet.com und der Kooperation mit dem WWF.                     

      :leda