Nach:Gehört

Wie ein gängiger Satz aus der US-Politik besagt: „All politics is local“. Deswegen gibt es für Fans von Podcasts und Bochumer Stadtpolitik gleich doppelten Grund zur Freude. Denn in ihrem neuen Podcast Rat und Tat spricht Meike Vitzthum mit Personen aus Bochum über Themen der Lokalpolitik. In der ersten Folge, die vergangene Woche erschien, geht es um ein Thema, das die nächsten Jahre die Bochumer Innenstadt prägen wird, nämlich die Pläne rund um den Telekomblock, das BVZ, den Appolonia-Pfaus Park und das Justizgebäude. Im Gespräch mit den Aktivist*innen Kirsten und Doris vom Netzwerk „Stadt für Alle“ geht es um die Privatisierung der Innenstadt, Verweilplätze und alternative Vorschläge für eine bürger*innennahe Stadt. In Zukunft sollen auch Politiker*innen aus der Stadtpolitik interviewt werden. Wer nun Lust bekommen hat und sich fragt, was sonst noch so kommt, kann den Podcast auf rat-und-tat.ruhr hören und in seine*ihre Podcast-App integrieren.

:stem

Autor(in):