Nach:Gehört

Im Dezember 2018 haben der Didgeridoo-Spieler Marvin Dillmann und der Electro-Dance-Musik-Produzent Markus Kammann unter dem Musikprojektnamen Ritual Bass ihr erstes gemeinsames Album „Blown Tube“ veröffentlicht. Das Album „Blown Tube“ ist energiegeladen und animiert zum Tanzen. Die Klangfarbe des Didgeridoos vereint mit der Electro-Dance-Music verbreitet gute Laune, auch wenn das australische Ureinwohner*innen-Instrument manchmal etwas Tiefes und Mystisches im Klang hat. Das Album kann auf jeden Fall auf der nächsten Privatparty mal gespielt werden, falls die Gäst*innen etwas träge wirken. Kennengerlernt haben sich beide in einem Café in Wuppertal und sprachen immer davon, gemeinsam musikalisch zu arbeiten, doch während Kammann als Konzertveranstalter tätig war, hat Dillmann als Straßenmusiker in Düsseldorf und Umgebung (:bsz 1075) die ungewöhnlichen Töne des Didgeridoos den Menschen näher gebracht. Heute ist er auf Tour in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Indien und Kanada, wo er vor 40.000 Menschen auftritt – Kammann widmet sich derweil der Musikproduktion.             

:kac