Mach Sport!

Mach Sport!
Bewegung ist wichtig, gerade wenn Ihr den ganzen Tag in der Uni sitzt und Euch die Decke auf den Kopf fällt. Am Anfang denkt man sich, dass es alles doch irgendwie anders ist als erwartet. Lasst Euch nicht hängen, geht spazieren, wandern oder gar joggen. Denn nur ein freier Kopf kann auch gut lernen. Besonders, wenn die Tage sich sehr lang und zäh gestalten, dient Sport als gutes Ventil. Und wenn Ihr der Meinung seid, dass Ihr keine Zeit für Vereinssport habt, dann schaut doch mal, wo das nächste Schwimmbad ist oder wo man gut eine kleine Radtour einlegen kann. Legt den Unistress beiseite und freut Euch auf andere Dinge, wie eine neue Bestzeit, eine neue Wanderroute oder eben einfach auf das tägliche Spazieren mit dem Hund.                       

   Text und Bild :bena