Knipsen und gewinnen

Wettbewerb. Zum nunmehr dritten Mal findet der bilaterale Fotowettbewerb des deutschen und französischen Studentenwerks statt. Das Thema: Offenheit. Noch bis zum 28. Februar habt Ihr Zeit, Euren schönsten Schnappschuss einzureichen und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro abzusahnen. Der zweite Platz ist mit 500 Euro dotiert. Im April wird dann eine deutsch-französische Jury über die siegreichen Fotos entscheiden, welche im Anschluss in einer Wanderausstellung der teilnehmenden Studierendenwerke präsentiert werden. Bei Eurem Bild sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, lediglich ein paar technische Details müssen berücksichtigt werden. Die Bilddatei sollte zwischen 2 und 9 Megabyte liegen und eine Auflösung von 300 dpi nicht unterschreiten. Dann muss  die Bewerbung auch Bildunterschrift, Kontaktdaten und gescannte Bewerbungsunterlagen, zu finden auf der Homepage des Deutschen Studentenwerks, enthalten. Diese geht dann – im Fall Bochum – per Mail mit dem Betreff „Deutsch-Französischer Fotowettbewerb“ an das Akafö, unter heiko.jansen@akafoe.de.                           

:tom