Infotag gegen sexuelle Belästigung

Veranstaltung. Sexualisierte Gewalt gegen Frauen ist leider immer noch ein großes Problem — so auch im Hochschulkontext (:bsz 1233). Konkret möchte nun auch der Fachschaftsrat Geschichte der Ruhr-Universität Bochum darüber informieren und das Thema zur Diskussion bringen. Am Mittwoch, den 5. Februar, organisiert der Fachschaftsrat (FSR) hierzu den ,,Infotag gegen sexuelle Belästigung“: Zwischen 10 und 16 Uhr werden hier Vorträge und Diskussionen zu diesem Thema stattfinden. Zu den Vortragenden zählen Prof. Maren Lorenz, Dr. habil. Kristin Platt sowie Dr. Katrin List. Im Anschluss an jeden Vortrag wird zur Diskussion mit den Vortragenden und weiteren Expert*innen eingeladen. Weiterhin möchte der FSR auch über praktische Hilfen wie Anlaufstellen, Handlungsmöglichkeiten und Problemfelder sprechen. Veranstaltungsort ist das HZO 80; der Eintritt ist kostenlos und für alle Interessierten offen.
Auf seinen Social Media-Kanälen erklärt der FSR, dass den Mitgliedern dieses Thema besonders wichtig sei. ,,Als Teil der Studierendenschaft und -vertretung möchten wir ein Zeichen gegen jegliche Form von sexueller Belästigung, Diskriminierung und sexualisierter Gewalt setzen und uns für die Beseitigung von patriarchalischen Machtstrukturen und dem Missbrauch hierarchischer Abhängigkeitsverhältnisse an Universitäten stark machen‘‘, so der FSR.

:leda