Aktionswoche an der Universität

Christopher-Street-Day. Nachdem zum Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) (:bsz1211) die Regenbogenflagge auf dem Universitätsgelände gehisst wurde, wird pünktlich zum Start des Pride Month auf dem Campus vom 4. bis zum 7. Juni der Christopher-Street-Day veranstaltet. In Erinnerung an die gewalttätigen Konflikte zwischen Homo- sowie Transsexuellen und Polizeibeamten in New York 1969 findet weltweit im Juni der LGBTQ*- Pride Month statt. Das wird auch an der Universität gefeiert. Das Autonome Schwulenreferat, welches seit 33 Jahren besteht, ruft zu den Aktionstagen anlässlich des Christopher-Street-Day auf. Dort hast Du die Möglichkeit, Dich bei und über die verschiedensten Themen der LGBTQ*-Community am Campus zu informieren und mitzumachen.
Nachdem zum Start am Dienstag vor der Universitätsbibliothek ein Aktionsstand vom Autonomen Schwulenreferat gemeinsam mit dem Autonomen Frauen*Lesbenreferat, der Aktion „Unser Campus“, Rosa Strippe und Aids-Hilfe Bochum über die Woche informiert, kannst Du Dich am Donnerstag auf einen Vortrag zum Stonewall-Aufstand von Muriel Aichberger freuen. Abschließend lässt Du mit Deinen Freunden beim legendären Schwulen* Sektempfang die Woche ausklingen, bei dem wie immer der Sekt aufs Haus geht. Wichtig ist, den Studierendenausweis nicht zu vergessen.    

:bena