8 Millionen in Förderung

Bildung. Die Ruhr-Universität feiert zehn Jahre Bildungsfonds. In diesem Jubiläumsjahr wurden 293 Stipendien vergeben. Auf der Stipendienfeier am 26. November hatten die Geförderten die Gelegenheit, ihre Förderer kennenzulernen. Seit Beginn des Bildungsfonds wurden 8 Millionen Euro in Studierende investiert. RUB-Rektor Prof. Axel Schölmerich macht das Jubiläum stolz: „Über die Jahre hat sich eine wertvolle Gemeinschaft von Stipendiaten und Förderern gebildet, die vom Austausch und der Vernetzung untereinander gleichermaßen profitiert.“ 2013 löste das Deutschlandstipendium das NRW-Stipendienprogramm ab. Mit diesem Programm werden Studierende, die nicht nur gute Leistungen zeigen, sondern sich auch außerhalb der Universität ehrenamtlich engagieren, mit monatlich 300 Euro unterstützt. Das Geld wird zum Beispiel von Stiftungen und Unternehmen sowie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, aber auch von Privatpersonen und RUB-Alumni übernommen. Ab dem Frühjahr 2019 kann man sich für das Wintersemester 2019/20 unter ruhr-uni-bochum.de/bildungsfonds/ bewerben.      

:mag
 

Autor(in):