Die :bsz-Glosse: Auf den Punkt: Wort

Wort: Vage definierte, eigenständige sprachliche Einheit, die abzugrenzen ist von Phonemen (Lauten in der Sprache) und Morphemen (kleinste bedeutungstragende Einheit in der Sprache). Während die einen sich damit beschäftigen, große Reden (und damit auch Worte) zu schwingen, sind andere darauf bedacht, ihr selbiges zu halten. Oder auch nicht. Oder aber so nicht, dass es niemand bemerkt, dass sie es nicht haben halten können. Verwirrt? Kein Wunder bei der Wortflut.

Daher ein weises Wort an Euch: Lasst euch nicht blenden von Flyern, Plakaten und erst recht nicht von Geschwafel. Gesprochen ist das Wort noch leichter als geschrieben. Aber nur ungebrochen ist es etwas wert. Nach der Wahlwoche werdet ihr froh sein, wenn nicht mehr so viele von ihnen geschwungen werden.

Aber freut Euch nicht zu sehr, denn sie sind ein kostbares Gut, dass die VG Wort uns gern beschneiden möchte. Lernmaterial gibt’s online dann nicht mehr. Also Stimme laut, Mut gefasst und rebelliert! Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen!     

:ken