:bszank – Die Glosse

Der NRW-Wahlkampf hat angefangen. Und Zack, direkt hängen die ersten Slogans, abgedruckt auf bunten Wahlkampfplakaten, in der Stadt. Auf einem Plakat erklärt Christian Lindner von der FDP: „Besser ein Land wechselt die Politik als die Unternehmen das Land.“

Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll. Welche Dumpfbacke hat sich das eigentlich ausgedacht? Ich meine, was bedeutet das? Es ist wichtiger, dass Unternehmen zufrieden sind als Politik für Menschen zu machen? Was bedeutet das dann für das Menschenbild dieser Partei? In Zeiten, in denen der Wert eines Menschen schon längst über seine Arbeit definiert ist. In Zeiten, in denen Studierende in Regelstudienzeit durch das Studium hetzen und bei der Bewerbung neben fünf Jahren Berufserfahrung ein Auslandsjahr und ehrenamtliches Engagement vorweisen müssen und natürlich noch drei Fremdsprachen sprechen sollen. 

Ich glaube, würde Lindner sich durch kafkaeske Umstände in ein riesiges Insekt verwandeln, wäre seine größte Sorge, wie er jetzt pünktlich zur Arbeit kommt …

:asch