:bszank – Die Glosse

Sexstreik, weil die Abtreibungsgesetze verschärft wurden. Ein Hoch auf die USA für ihre grandiosen Entscheidungen. Damit meine ich nicht nur die verschärften Gesetzte, die sich gegen das Urteil des Obersten Gerichtshofs von 1973 stellen. Abtreiben können bis die eingenistete Lebensform eigenständig außerhalb des Wirts lebensfähig ist, war die Grenze. Jetzt wurde in einigen Staaten die Grenze auf „bis zum ersten Herzschlag“ gesetzt. Das sind manchmal nur sechs Wochen. Zum Wohle der Menschheit sollte man die Entscheidungen überdenken. Ich plädiere an der Stelle für eine Reglung, die Abtreibung legalisiert bis das Gehirn die erste vernunftgetriebene intelligenzerfordernde Regung gezeigt hat. Das ist weit gefasst, bei manchen ist das schon mit einigen Wochen der Fall, andere warten da schon ihr ganzes Leben drauf. Außerdem wäre für viele Menschen das Leben angenehmer. Es könnte so schön sein – Trump wäre nicht mehr da, über einige Anhänger*innen der Politik in Deutschland könnte man nachdenken, … Klingt für mich passabel, das Konzept der  vernunftgebundenen postnatalen Abtreibung.         

:ken