:bszank – Die Glosse

Gerade zwei Wochen ist es her, dass die RUB-Mensa von der Tierschutzorganisation PETA als veganfreundliche Mensa ausgezeichnet wurde. Besonderes Lob gab es dabei für die Aktionswochen und das täglich wechselnde vegetarische Angebot. Bei letzterem hat sich die Küche –  wohl vom Ruhm angespornt – am Mittwoch an einem avantgardistischen vegetarischen Gericht versucht: Ein Erbseneintopf mit Mettwurst (mit Schweinefleisch) oder einem leckeren trockenen Brötchen.  Es wäre den – sich ausschließlich carnivorisch E(h)rnährenden- natürlich nicht zumutbar keine Fleischalternative für das Vegetarische Gericht anzubieten.  Zugleich erfreuen sich trockene Brötchen als Alternative zu Schnitzel und Wurst schon seit jeher großer Beliebtheit. Spaß beiseite: Die Mensa hat oft gezeigt, was für tolle vegetarische Gerichte möglich sind: Sehr zu empfehlen sind etwa das Curry und die Kohlrouladen. Gerade darum ist es bitter, wenn statt einer hochwertigen vegetarischen Beilage eine olle Semmel am Tellerrand liegt. 

:fah