UNI:VERSUM
RUB: Wer, Wann und Wo – Alma Matas Places & People
Sie gehören zu den Personen, die unsere Universität zu dem machen, was sie ist: RUB-Kanzlerin Dr. Christina Reinhardt, Plattenverkäufer Walter und KulturCafé-Betreiber Hüseyin. Bild: sat

Studienbeginn. Im ersten Semester ist noch vieles unbekannt. Doch auch wenn man schon etwas dabei ist, kennt man nicht alles. Wir zeigen Euch deshalb die Personen hinter den Kulissen.

Die RUB ist groß und unübersichtlich. Jede*r Ersti wird sich damit konfrontiert sehen. Doch obwohl man nach und nach auch die hintersten Gänge der Betonklötze kennenlernt, bleiben die Gesichter, die den Alltag der Universität prägen, an der man fast täglich ist, weitgehend unbekannt. Aus diesem Grund stellen wir Euch diese Menschen in unserer Erstsemester-Ausgabe vor! Was macht die Kanzlerin den Tag über? Wer ist Hüseyin, bei dem im Kulturcafé die besten Partys steigen? Und warum ist Walter aus dem Campuscenter-Schallplattenladen eigentlich so super? Das und noch viele weitere Dinge über Bochum, Studileben und -überleben lest Ihr hier. Und: Willkommen an der RUB!

:Die Redaktion

Lest die Interviews zu Walter, Hüseyin und den Tag der Kanzlerin.

Es lebe der Sport
Die richtige Haltung ist alles: Die stellvertretende Leitung des Unifit Kristin Pieper und Trainer Vincent Braukämper beim Training. Bild: bena

Freizeit. Student*in sein heißt nicht nur Zeit in Hörsälen und Seminarräumen zu verbringen. Gerade beim Sport lernt ihr neue Leute kennen – deswegen lohnt sich der Hochschulsport.

RUB: Wer, Wann und Wo – Alma Matas Places & People
Urgestein oder Kult? Walter gehört zum Schallplattenladen, wie das Campuscenter zur RUB. Bild: sat

Zeugnis der Zeit. Wenn Ihr Ersti seid, wird es nicht mehr allzu lange dauern bis Ihr „ihn“ kennenlernt – Einer der Urgesteine des Campus. Walter, so heißt er und ist Schallplattenverkäufer im Campuscenter. Ein kurzes Interview bringt Euch den sympathischen Musikkenner ein Stück und vielleicht auch einen Schritt in den Plattenladen näher.

RUB: Wer, Wann und Wo – Alma Matas Places & People
Mehr als nur leblose Gebäude: Hinter den Mauern schlägt das Herz der Ruhr-Universität. Bild: mag

Campus. Was macht die Ruhr-Universität aus? Wir geben Euch Einblicke in das Leben hinter den Kulissen. Wo kann man gut essen gehen, warum gibt es alte und neue Gebäude, was halten Menschen von der RUB und was steckt hinter dem Plattenladen? Wir geben Euch Antworten.

RUB: Wer, Wann und Wo – Alma Matas Places & People
Als letztes eingeweiht: Seit Anfang des Jahres kann GD genutzt werden. Bild: leda

Campus. Was macht die Ruhr-Universität aus? Wir geben Euch Einblicke in das Leben hinter den Kulissen. Wo kann man gut essen gehen, warum gibt es alte und neue Gebäude, was halten Menschen von der RUB und was steckt hinter dem Plattenladen? Wir geben Euch Antworten.

RUB: Wer, Wann und Wo – Alma Matas Places & People

Nahrungsaufnahme. Essen am Campus ist ein großes Thema. Nicht nur, dass Vorlesungen anstrengend sind und das Hirn Nahrung braucht.

Der Alltag der Kanzlerin
Ständig beschäftigt: Ein üblicher Tag Christina Reinhardts  bedeutet Verantwortung, Entscheidungen, Gespräche und Veranstaltungen. Bild: stem

Arbeitstag. Seit 2015 ist Dr. Christina Reinhardt Kanzlerin der RUB. In den vergangenen Jahren hat sie unter anderem eine Digitalisierungsstrategie angestoßen. Wie ihr Alltag aussieht und was sie spannend an ihrem Beruf findet, haben wir herausgefunden.

Das kulturelle Herz am Campus
Hüseyn Bali hat zwei Wünsche: Mehr Politik - und mehr Blumen. Bild: jojo

Interview.  Seit 1996 gibt es an der RUB das Kulturcafé. Von Anfang an dabei ist Hüseyin Bali. Von Istanbul nach Bochum ausgewandert, bringt er sich sogleich ein und hat bis heute das Kulturcafé am Leben gehalten. „Schon wieder?“, fragt er, als ich ihm ein paar Fragen stellen möchte.

Raus aus dem Fach
Mehr Wissen im Studium erwerben: Der Optionalbereich macht es möglich. Bild: bena

Soft Skills. Freie Studien klingen zuerst einmal aufwendig, doch durch sie könnt Ihr Euer Studium abwechslungsreicher gestalten und Eure Kompetenz erweitern. Hierfür hat die Uni eine Plattform zur Vermittlung von Schlüsselkompetenzen geschaffen.

Die Frauen*bibliothek „Lieselle“
Verborgene Schätze: Die Frauen*bibliothek hat neben alten Schätzen, auch aus den ersten Jahren der Frauen*bewegung, und aktuellen Zeitschriften und Dokumenten, einiges zu bieten. Bild: mag

Engagement. … die Frauen*bibliothek „Lieselle“? In unserer neuen Reihe stellen wir Euch Initiativen an der Ruhr-Universität Bochum vor.

Seiten