UNI:VERSUM
Krawall im StuPa
Empörung bei den Linken: Simon Lambertz persönlicher Dialogwunsch mit den Identitären sorgt für Aufregung.  Bild: sat

StuPa. Am 31. Januar fand die 4. Sitzung des 51. Studierendenparlaments (StuPa) der RUB statt. Neben einem Antrag der JuLis (Jungen Liberalen) gab es auch eine Diskussion zu einer Äußerung des AStA-Vorsitzenden Simon Lambertz gegenüber der WAZ.

Der erste Bochumer Lacrosse-Spieler auf dem Weg ins Nationalteam
Voller Elan: Das aufstrebende Lacrosse-Talent Jesse Heyninck (im Vordergrund) kann auf einen Platz bei der WM hoffen.  Bild: Peter Heynick

Hochschulsport. Der Bochumer Isotope Jesse Heyninck, gebürtiger Belgier und Doktorand an der Ruhr-Universität, wird dieses Jahr vielleicht der erste Lacrosse-Nationalspieler aus Bochum werden. Die WM 2018 findet diesen Juli in Netanya, Israel, statt. 

„Hitler – wie konnte es geschehen“ Ein Vortrag von Enno Lenze
Lässt sich nicht einschüchtern: Der gebürtige Bochumer Enno Lenze hat trotz Morddrohung seinen Vortrag gehalten. Bild: Jan Grewe, Bearbeitung: kac/sat

Vortrag. Das Referat für politische Bildung des AStA lud den Verleger und Journalisten Enno Lenze am 1. Februar ins HZO 40 ein. Er bot einen Einblick in seine Ausstellung „Hitler – wie konnte es geschehen?“

Bochumer KriminologInnen forschen erneut zu Gewalt gegen Rettungskräfte
Angriffsziel? Gewalt gegen Einsatzkräfte hat zwar nicht signifikant zugenommen, doch sie bleibt ein Problem. Bild: Christoph Scholz CC BY-SA 2.0 flickr.com

Forschung. Politik und Gesellschaft sind alarmiert: Es gebe eine erhöhte Gewaltbereitschaft gegenüber Rettungskräften. Ein RUB-Forschungsprojekt hat sich dieser Thematik gewidmet.

Ab Sommersemester 2018 überweisen Studierende selbst

Semester-Rückmeldung. Es ist fix: Der automatische Einzug des Sozialbeitrages vom Studi-Konto wird eingestellt. Ab dem kommenden Sommersemester muss der Beitrag manuell überwiesen werden.

RUB-BiopsychologInnen untersuchen im Rahmen neuronaler Asymmetrien das Umarmen
Die Umarmung, hier linksseitig: Laut aktueller RUB-Forschung deutet diese Form auf eine Vorliegende Emotion hin. Bild: kac

Forschung. RUB-BiopsychologInnen erklären, warum wir in bestimmten Situationen zu bestimmten Umarmungen tendieren. Und haben nebenbei festgestellt, dass Mann-Mann-Umarmungen relativ negativ konnotiert sind.

Projekt Hermaion rückt studentische Forschung in den wissenschaftlichen Fokus.
Studentische Forschung: An der RUB wird im kommenden Semester die Idee einer studentischen Ringvorlesung in die Tat umgesetzt. Bild: Projekt Hermaion

Pilotprojekt. Studis wagen den Versuch, studentische Forschungsarbeiten im Rahmen einer Ringvorlesung als Lehrmaterial einzusetzen. 

Das neue Jahr steht ganz im Zeichen des Hundes
Vielfalt in der chinesischen Kultur: Tänzerinnen zeigten einen traditionellen Tanz. Foto: mag

Frühlingsfest. In der chinesischen Tradition beginnt das neue Jahr des Hundes. Das wurde auch an der RUB gefeiert.

Bochumer Kriminologe in die Anti-Folter-Kommission einberufen
Künftig in der Anti-Folter-Kommission: Bochumer Kriminologe  Thomas Feltes. Foto: © RUB Marquard

Folterkommission. Der Bochumer Kriminologe Thomas Feltes wurde als deutsche Vertretung in das Europäische Komitee zur Verhütung von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe (CPT) einberufen.

VW do Brasil unterstützte Militärregime in Brasilien
Lernte für die Recherchen vor Ort und im Archiv Portugiesisch lesen: der ehemalige RUB-Promovend Prof. Christopher Kopper. Foto: lor

Aufarbeitung. Spitzel, Folter und Festnahmen: Das sind die Ergebnisse Prof. Christopher Koppers, welcher im Auftrag von VW die Verwicklungen des Tochterkonzerns in Brasilien in die Machenschaften des Militärregimes erforscht hat. Kopper stellte sie an der RUB vor. 

Seiten