Studium & Campus
Urabstimmung zur Thaterflatrate und zu metropolradruhr und StuPa-Wahlen an der RUB – der :bsz-Guide zum Urnengang

Ein Novum an der Ruhr-Uni: Neben den Wahlen zum Studierendenparlament (StuPa) stehen in diesem Jahr gleich zwei Urabstimmungen an. Die :bsz hat allen zu den StuPa-Wahlen antretenden Listen insgesamt zwölf zentrale Fragen gestellt und die eingegangenen Antworten für Euch zusammengestellt. Die :bsz-Redaktion möchte Euch damit zumindest ein Stück weit durch das Abstimmungslabyrinth begleiten und wünscht Euch eine gute Wahl!

Frage 1
Was war gut, was war schlecht, wo geht es weiter? Eine Bilanz des letzten Jahres. Grafik: ln

Welche Bilanz zieht Ihr aus der vergangenen StuPa-Periode und was würdet Ihr anders machen?

Frage 2
"It's a long way to the top ..." – Aber was tun, wenn man da ist? Grafik: ln

Was wären die Kernziele Eurer Arbeit, falls Ihr am nächsten AStA beteiligt sein solltet?

Frage 3
Listenbande: Wer kann mit wem koalieren? Grafik: ln

Mit welchen Listen könntet Ihr Euch am ehesten eine Koalition im Studierendenparlament vorstellen? Was wäre Euer Wunsch-AStA?

Frage 4
Schwer in der Waage zu halten: Soll der AStA sich auch für Belange außerhalb der Hochschule einsetzen? Grafik: ln

Seid Ihr der Ansicht, dass sich der AStA nur zu hochschul­bezogenen oder auch zu allgemein­politischen Themen positionieren sollte?

Frage 5
Hochschulzukunftsgesetz: Die Landesregierung jongliert mit Paragrafen, kann die Studierendenschaft aber nicht begeistern. Grafik: ln

Derzeit wird der Entwurf für ein „Hochschulzu­kunfts­gesetz“ (HZG) diskutiert, welches das unter Schwarz-Gelb 2006 verabschiedete „Hochschul­freiheitsgesetz“ ablösen soll. Was haltet Ihr vom HZG-Entwurf insgesamt? Welche Punkte sollten verändert werden?

Frage 6
Zu viel Kontrolle? Die Listen sind sich einig, dass der AStA keinen externen Kassenwart braucht. Grafik: ln

Im Zuge der HZG-Novellierung soll aus Geldern der Studierendenschaft künftig ein hochbezahlter „Kassenwart“ vergütet werden, der die Aufsicht über sämtliche AStA-Ausgaben hätte – inklusive Veto-Recht. Wie steht Ihr dazu?

Frage 7
Der Optionalbereich: Chance oder Irrgarten? Grafik: ln

Was haltet Ihr vom aktuellen Hochschulentwicklung­splan (HEP 3) im Allgemeinen und insbesondere hinsichtlich der geplanten Neustrukturierung des Optionalbereichs?

Frage 8
Ran an die Arbeit: Bei der Sanierung des Campus müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Grafik: ln

Wie schätzt Ihr den derzeitigen Stand der Campussanierung ein und welche Rolle sollten hierbei ökologische Aspekte aus Eurer Sicht spielen?

ReWi: Wir begrüßen eine nachhaltige Campussanierung.

Frage 9
Double Trouble: Bevor aus doppelt so vielen AbiturientInnen doppelt so viele AbsolventInnen werden, müssen diese erst einmal aufgenommen werden. Grafik: ln

Wie bewertet Ihr den bisherigen Umgang mit dem doppelten Abi-Jahrgang und habt Ihr hierzu Verbesserungsvorschläge?

Seiten