KULTUR:SCHOCK
Achtung Theater!
Die Qual der Wahl: Bochums Theaterhäuser haben einiges zu bieten. Bild: mag

Kultur. Man könnte das Ruhrgebiet und Bochum als Kulturmetropole bezeichnen. Tatsächlich hat es viel in der Kunstszene zu bieten. Wir stellen Euch einige Theaterhäuser vor, die Ihr vielleicht noch nicht kennt und die nicht nur Theater anbieten.

Malerei oder Schauspiel – in Bochum gibt es viele Möglichkeiten
Für jede Person ist etwas dabei: Probiert Euch durch. Bild: kac

Gestalterische Aktivitäten. Der Campus bietet viele Freizeitaktivitäten an. Darunter könnt Ihr auch die wählen, bei denen Ihr Euch schöpferisch austoben könnt. Wir haben für Euch ein paar Anlaufpunkte an und außerhalb der Uni unter die Lupe genommen.

Premiere vom Schauspielhaus
Fightende Omas: Der Fechtkampf zwischen zwei älteren Damen ist locker und witzig. Bild: Birgit Hupfeld

Theater. Mit „Campiello“ zeigt das Schauspielhaus ein lockeres Stück über den Wettstreit um die Liebe. Die Schauspielenden bestehen aus Mitarbeiter*innen und Patient*innen des LWL-Universitätsklinikums Bochum.

Bummelzug:Acht stellt sich vor
Außergewöhnliche Musik-Kombi: Instrumente, Gesang und Elektro. Bild: Bummelzug:Acht

Downbeat. Bummelzug:Acht ist vergangenen Samstag, den 30. März in der Goldkante aufgetreten. Doch wer sind sie und wie wirken sie auf Menschen.

Bei der Museumsnacht konnten die Besucher*innen ihre eigenen Ents pflanzen.
Nicht von dieser Welt: Kai Bernhardt sieht Museumsbesucher*innen als seine Muggel-Studis an. Bild: kac

Führung. Der Medienwissenschaftsstudent und Museums-Pädagoge Kai Bernhardt hat am 22. März im LWL-Museum für Archäologie in Herne die Besucher*innen auf eine Reise zu phantastischen Tierwesen genommen.

Google stellt Stadia vor
High-End-Gaming: Stadia verspricht bei genügend Internetgeschwindigkeit flüssiges Game Streaming auf allen Endgeräten. Symbolbild.

Technik. Der Internetriese stellte auf der Game Developers Conference (GDC) in San Francisco seinen Game-Streamingdienst Stadia vor.

Ein Gentleman und Gauner: Jetzt im Kino

Rezension. „Ein Gentleman & Gauner“ basiert auf einer wahren Begebenheit. Leider gar nichts für junge Menschen. Kinostart ist der 28. März.

Turnen im Theater
Basketbälle und Liegestütze: „Was Glänzt“ versetzt die Zuschauenden mitten in eine Turnhalle. Bild: Birgit Hupfeld

Theater. In „Was Glänzt“ erbringen zehn Schauspielstudierende der Folkwang Universität der Künste sportliche Glanzleistungen. Unter der strahlenden Fassade weist die Inszenierung jedoch auf die Fäule hin, die im Verborgenen liegt.

Deutsche Youtuber*innen mobilisieren ihre Fans zum Protest gegen Artikel 13
Protest gegen EU-Reform: Zahlreiche Internetnutzer*innen versammelten sich, um gegen Artikel 13 zu demonstrieren. Bild:  C.Suthorn / cc-by-sa-4.0 / commons.wikimedia.org [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]

Protest. Die Europäische Union strebt eine Reform ihres Urheberrechts an, die den Schutz von digitalen Inhalten verbessern soll. Doch nicht alle sind damit einverstanden, denn im Internet regt sich gerade bei jungen Menschen der Widerstand gegen das geplante Gesetz.

Funny van Dannen tritt im Bahnhof Langendreer auf
Auf Tour mit seinem neuen Album im Gepäck: Musiker und Autor Funny van Dannen. Carstor [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

Konzert. Musiker Funny van Dannen ist mit seinem Album „Alles gut, Motherfucker“ auf gleichnamiger Tour. Am 14. März macht er auch in Bochum im Bahnhof Langendreer halt.

Seiten