KULTUR:SCHOCK
Zwischen Utopie und Dystopie
Hochkonzentriert: Die vier Performerinnen bei der Arbeit. Foto: Anna-Lena Weckesser

Performance. FrauWirr laden am 27. und 29. Juli ein, herauszufinden, wie eine harmonische Gesellschaft aussehen kann. Für einen Abend soll ein Kunstraum entstehen, in dem zusammen gesprochen und Ideen ausgetauscht werden. 

English drama in action on the Studiobühne.
Darkness: With dim light the audience was moved into the ambience of a subway lighting. Foto: kac

:bsz international. Last weekend the play “Pornography” was performed on the Studiobühne. On the occasion of frequent terrorist attacks in Europe, director Dr. Niklas Füllner showed with his positive ending that social cohesion can remain, even in hard times.

Premiere von „Hystopia“: RUB-Studis inszenieren im Schauspielhaus
Entsetzlich, diese Hysterie:  Sina Geist und Leonie Rohlfing fragen in ihrer Inszenierung nach Selbstbestimmung abseits des patriarchalischen Blicks. Foto: Diana Küster

Premiere. Subversiv und feministisch: Die RUB-Studierenden Sina Geist und Leonie Rohlfing sezieren in der Premiere ihres Stücks „Hystopia“ im Theater Unten das Patriarchat als ideologisches Relikt.  Auch wenn so manche Passagen nach spröder Seminarstube klingen. 

Ödipus-Stoff in der Zeche 1
Blumige Wand: Die PhönizierInnen der Moderne lenken die Neuerzählung in der Zeche 1. Foto: John Sander

Theater. Mit „Alles Weitere Kennen Sie Aus Dem Kino“, der Crimp-Variante der Geschichte des Ödipus, lud der dritte Jahrgang der Folkwang-Schauspielenden vergangenes Wochenende in die Zeche 1.

Machtmissbrauch und Herrschaft in neuem Eben-BildNer-Stück
Auch nur Produkte ihrer Zeit und Dimension: Der Heilige (Nathanael Ullmann) und Gabriel (Mathis Gronau) in der postapokalyptischen (Film)Welt. Foto-Quelle: Eben-BildNer

Theater. Weltuntergang und märchenhaftes Intrigenspiel sind die Rahmenbedingungen für die Eben-BildNer-Produktion „Schnabeltier und Schicksalsprinz“, welche am 14. und 15. Juli im Thealozzi Premiere feiern wird.

SciFi-Abenteuer von Deadalic Entertainment getestet
Seed: Prometheus – Unsere Reise endete nach 121 Tagen: Könnt Ihr länger überleben? Screenshot/Bearbeitung: fah

VideoSpiel-Rezension. Ein kleiner Sprung für ein Raumschiff, ein gewaltiger Satz für die Menschheit. Die :bsz testete das am 30. Mai erschienene und von Deadalic Entertainment entwickelte SciFi-Adventure „The Long Journey Home“.

Korea - mehr als nur K-Drama und Popbands
Ein Selfie mit dem Brautpaar: Nach der traditionell koreanischen Hochzeitszeremonie ließen sich die Frischvermählten bereitwillig mit dem Publikum ablichten. Foto: Birthe Kolb

Landeskunde. Seit 2015 initiiert das LSI den Korea-Tag, um die Kultur eines immer populärer werdenden Landes mit einem bunten Programm zu vermitteln. Am vergangenen Samstag fand die Veranstaltung bereits zum dritten Mal statt – die :bsz hat sich dort umgesehen.

KünstlerInnen-Kollektiv führt die Waffenindustrie vor
Friedenspreis für WaffenlieferantInnen: Das Peng! Kollektiv bei ihrer inszenierten Preisverleihung Foto-Quelle: Peng

Aktivismus. Bombenstimmung im Dortmunder Megastore – das Peng! Collektiv lud am 21. Juni zu „Grundgesetz Galore“.

Paramore bringen Köln ins Schwitzen
Knallige Farben zum reiferen Sound: Hayley Williams in Pink überzeugte dann aber doch eher mit Stimme als mit dem Outfit. Foto: Maxi Lorenz

Konzert. Mit 80er-Jahre-Polyester auf der Bühne und viel Schweiß im Publikum gastierten Paramore wieder im Kölner Palladium. 

Many surprises for gaming fans
System 3: The supervisors are no longer the US and Russia, but India and China, which are highly influenced by mega corporation. Bild: Ubisoft

:bsz International. From June 13 to 15 the video game conference E3 was hold in Los Angeles. Nearly every important publisher had a press conference during the E3. Fans were very excited about BioWare’s new game. 

Seiten