BLICK:WINKEL
Zahl der Attacken stark gestiegen
Flagge zeigen: Einmal im Jahr die Regenbogenfahne schwingen bringt uns nicht weiter. Foto: Ted Eytan/flickr.com CC BY SA 2.0

Kommentar. Gewalttätige Übergriffe gegen Schwule, Lesben, Bi-, Trans- und Intersexuelle haben in Deutschland im ersten Halbjahr 2017 um 30 Prozent zugenommen. Diese Entwicklung ist einer (angeblich) aufgeklärten Gesellschaft unwürdig.

Bürokratiemonster und Schuldenfalle

Kommentar. Die aktuelle BAföG-Regelung trägt kaum zu mehr Bildungsgerechtigkeit bei. Eine grundlegende Reform muss her.

Wenn man im Fahrstuhl furzt und alle peinlich berührt schweigen, hört es nicht auf zu stinken

Kommentar. Heiko Maas und YouTube wollen was tun gegen Hate Speech. Eine Kompromisslösung, wie Raumdeo nach dem Scheißen.

Unsere Redakteurin wollte Bahn fahren, was dann passiert ist UNGLAUBLICH …
Pünktlich wie zuletzt 2012: Die Deutsche Bahn AG beeindruckt mit ihrer unumstößlichen Zuverlässigkeit. Was In NRW Regionalexpressen sonst noch alles passiert und wie gefährlich Verspätungen wirklich sein können, lest Ihr nur bei uns! Foto: ken

Nahverkehr. Der öffentliche Personennahverkehr pocht auf seine Pünktlichkeit. Dem Bericht des KCITF zufolge kommt die Deutsche Bahn fahrplangemäß – die :bsz deckt Fakenews auf.

Das Bundesverkehrsministerium beauftragt das Kompetenzcenter Integraler Taktfahrplan (KCITF) mit Sitz in Bielefeld (ob es dieses Center wirklich gibt?) zur Untersuchung des Nahverkehrs in NRW. Dem Bericht zufolge seien 84 Prozent der Züge in NRW pünktlich, das heißt, sie haben weniger als vier Minuten Verzögerung. Regionalexpresse seien damit so pünktlich wie zuletzt 2012. S-Bahnen liegen dem Bericht zufolge zu 91 Prozent im Fahrplan. Die Zugausfälle haben sich auf 1 Prozent halbiert. 

Der :bsz wurden aus seriösen Quellen Informationen zugetragen, die andere Schlüsse nahelegen. Was genau unsere Außenkorrespondentin Sendra im Selbstversuch erlebt hat, erfahrt Ihr in dieser Ausgabe.                                          

 :Die Redaktion

Lest hierzu auch unseren Kommentar.

Deutsche Bahn verbreitet FakeNews – :bsz enthüllt
44 Prozent unpünktlich, 11 Prozent fallen komplett aus: Enthüllungen aus Bochum. Foto: ken

Satire. Vom Bundesverkehrsministerium in Auftrag gegebener Bericht stellt die Deutsche Bahn-AG als pünktlich dar. Wir haben für Euch in Erfahrung gebracht, wie pünktlich der öffentliche Nahverkehr in NRW wirklich ist. Eine ganz wahre Reportage.

Koalitionsbruch als Chance für die Studierendenschaft
Keine legitime Kritik: Bei BDS handelt es sich um eine antisemitische Kampagne, Teile des AStA der UDE beteiligten sich. Foto: CC BY-SA 2.0 Takver

Kommentar. Der AStA der UDE hat sich im Antisemitismus-Streit selbst auseinander genommen. Das ist jedoch nicht weiter schlimm.

Nach vier Jahren endlich eine Entschuldigung der Columbia an Paul Nungeßer.
It’s too late to apologize: Columbia entschuldigt sich endlich.

Kommentar. Nach über vier Jahren hat sich die Columbia University bei Student Paul Nungeßer entschuldigt.

Von Enteignungen noch weit entfernt
Leerstehender Wohnraum: Bald ein Bild der Vergangenheit? Foto: juma

Kommentar.  Der Bochumer Stadtrat muss sich auf Antrag der Linksfraktion mit dem Thema der Zweckentfremdungssatzung beschäftigen. Dieser Schritt ist – entgegen aller Befürchtungen der KritikerInnen – in der Ruhr-Stadt längst überfällig.

 
Duda legt Veto gegen Reform des Obersten Gerichts ein

Kommentar. Präsident Andrzej Duda hat das versprochene Veto eingelegt. Ist Polen nun sicher?

 
Sänger der Band Linkin Park verstorben
Prägte mit seiner Band Linkin Park eine ganze Generation: Chester Bennington.

Nachruf. Eine Generation wurde von seiner Musik geprägt. Chester Bennington ist am 20. Juli gestorben. Ein ganz persönlicher Nachruf.

Seiten