Eine temporeiche Runde mit dem nostalgischen Jahrmarktkarussell oder lieber einen Happen Zuckerwatte? Bei der viktorianischen Zeitreise in der Jahrhunderthalle kamen Steampunk-Fans voll auf ihre Kosten. Bild: kac
Steampunks streifen durch die Jahrhunderthalle

Subkultur. Bereits zum vierten Mal konnten sich LiebhaberInnen des Steampunks im Rahmen des jährlich stattfindenden Historischen Jahrmarkts in der Jahrhunderthalle treffen. 

„Der Dampf, liebe Leute, der zischende Dampf! Der Dampf aus dem Kessel (das weiß ja ein jeder), der Dampf treibt die Kolben, die Kolben die Räder“ heißt es in dem Gedicht „Lokomotive“ von Julian Tuwim. Inspiriert von der Science-Fiction-Literatur des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts, insbesondere von Jules Verne  und H. G. Wells, präsentierten die GästInnen des Steampunk-Jahrmarkts ihre fantasievollen und meist selbstgebastelten Kostüme und Erfindungen. Dabei sind Dampfmaschinen und Zahnräder die Grundausstattung der Zeitreisenden, die durch die Jahrhunderthalle stolzierten. In Bochum konnte jedeR einen Tag lang die eigenen Visionen von einem futuristischen viktorianischen Zeitalter wahr werden lassen. Doch warum gerade Steampunk?              

:Die Redaktion

Den ganzen Artikel lest ihr hier!

Wer räumt dieses Jahr bei den Oscars ab?
Exotisches Kiemenmonster und stumme Reinigungskraft: die Geschichte zweier Außenseiter in „The Shape of Water“. Bild: © 2017 Twentieth Century Fox

Film. Ein paar Tage dauert es noch, bis die Academy Awards verliehen werden. Im Kino des Bahnhof Langendreer können BesucherInnen schon jetzt über ihre Favoriten abstimmen und etwas gewinnen.

Mittlerweile sollte „Bitcoin“ jedem ein Begriff sein. Diese gehypte digitale Währung, deren Marktwert heute den aller anderen übertrifft. Insbesondere für ihre Sicherheit ist sie bekannt, jedoch nicht für ihre katastrophale Umweltbilanz.

#DenizFree – #FreeThemAll
Das Gefängnis Silivri in Istanbul: Hier sind weiterhin türkische und ausländische JournalistInnen inhaftiert. Bild: CC-BY-SA 4.0, CeeGee (Link: https://tinyurl.com/GefaengnisSilivri)

Pressefreiheit. Am vergangenen Freitag entließ ein türkisches Gericht Deniz Yücel aus der Untersuchungshaft. Doch auch weiterhin sitzen viele JournalistInnen in türkischen Gefängnissen. 

#DenizFree – #FreeThemAll
#DenizFree: Die anderen inhaftierten JournalistInnen dürfen nicht vergessen werden. Bild: juma

Kommentar. In der Türkei sitzen über 150 JournalistInnen in Haft. Ihr Vergehen? Sie haben ihren Job gemacht. Deniz Yücel war einer von ihnen, nun ist er wieder in Freiheit, aber die Pressefreiheit ist damit noch lange nicht wiederhergestellt.

 
Internationales Physik-Projekt mit RUB-Beteilung
Wissen in Sicht: Prof. Wiedner und das beteiligte Konsortium haben in Peking neue Teilchen mit ungewöhnlichen Eigenschaften entdeckt.  Bild: Roberto Schierdewahn

Wissenschaft. Elektronen und Protonen waren gestern: Ein internationales ForscherInnenteam, dem auch der Bochumer Physiker Ulrich Wiedner angehört, untersucht Materie auf neue Eigenschaften. Nun wurden die ersten Ergebnisse des Langzeitexperiments veröffentlicht. 

Bochumer ForscherInnen stellen die Theologie auf die Probe
Theologie vs. Wissenschaft: ForscherInnen der RUB wollen beides unter einen Hut bringen. Bild: juma

Forschung. Für viele Menschen steht fest, dass Theologie keine Wissenschaft ist. TheologInnen sehen dies oftmals anders. An der Ruhr-Uni geht der Philosoph und Theologe Benedikt Göcke dieser Frage nach.

Schreibnacht an der RUB
Kaffee, Stift und Zettel: Mehr braucht es neben einiger Motivation nicht. Diese bekommt ihr beim Schreibzentrum gratis dazu! Bild: Symbolbild

Prokrastination. Die vorlesungsfreie Zeit ist schon einige Wochen alt, aber auf all den Seiten, die irgendwann eine Hausarbeit werden sollen, herrscht gähnende Leere? Das Schreibzentrum schafft Abhilfe bei der Schreibnacht. 

Ein Blick Deutschlands mögliche Zukünfte
Kartographieren für die eigene Zukunft: Szenariovariationen gelten etwa für 5 bis 10 Jahre. Bild: sat

Vortrag. Ein Wandel in der Gesellschaft lässt sich erkennen: In der Vortragsreihe „Umbrüche“ gibt der Zukunftsforscher Alexander Fink mit der Szenariotechnik Einblicke in Deutschlands „Zukünfte“.

Debatte um die Zukunft der SPD
Hoffnungsträger der Jusos: Kühnert will den Neuanfang in der Opposition. Bild: Jan Turek

Politik. In Duisburg fand eine Diskussionsveranstaltung der Jusos zum anstehenden SPD-Mitgliedervotum statt, an der auch der Juso-Bundesvorsitzende und lautstärkste GroKo-Gegner, Kevin Kühnert, teilnahm.

Bürgerinitiative initiiert Protest
Nah dran: Die Fa. Suez befindet sich in der Nähe der Bochumer Stadtgrenze. Kartenmaterial: openstreetmap.org CC BY-SA 2.0. Bearbeitung: juma

Umwelt. In Herne wird seit vielen Jahren Giftmüll verbrannt, seit einigen Jahren auch atomar verunreinigter Müll aus rückgebauten Atomkraftwerken. Dagegen regt sich Widerstand einer Bürgerinitiative.