Stefan Moll (Stem)
Förderung von sieben Millionen Euro

Lehramt. An der Universität Duisburg-Essen (UDE) wird ein Lehramts-Projekt mit 2 Millionen Euro gefördert, das auch der RUB zugute kommt.

Kooperation. Zu einer „Digitalen Netzwerkuniversität“ schlossen sich vergangenen Donnerstag die Ruhr-Uni mit neun weiteren Hochschulen aus Deutschland, Österreich, Russland, Georgien, der Ukraine und dem Goethe-Institut Moskau zusammen.

Durch Urteil zum Hambacher Forst

Finanzen. Der Wert der Aktienanteile der Stadt an RWE ist gesunken. Nun sind Gewinneinbußen von mehreren Millionen möglich.

Gewerbe. Das IT-Security Unternehmen Escrypt wird auf der Fläche von Mark 51°7 seinen Hauptunternehmenssitz bauen und damit vermutlich bis zu 2.000 Arbeitsplätze schaffen. Dies gab das Unternehmen bei Europas größter Immobilien-Fachmesse Expo Real in München bekannt und sorgte damit für Aufsehen.

Drama über Klonen
Matthias Hecht (vorne) und Paul Hofmann (hinten): Die Bühne wirkt wie eine Mischung aus Krankenhaus und  Anklagebank. Bild: Sophia Remer

Theater. Im Rottstr5 Theater inszeniert Constanze Hörlin das Stück „Die Kopien“. Im Drama über genetische Kopien ergibt sich ein Familienkonflikt, der einen nihilistischen Ausblick auf die Frage des Seins gibt.

Bochum und die RWE-Aktien
Bild: Eva K., CC BY-SA 2.5,  https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5/deed.en

Kommentar. Wenn Kommunen schon mit Aktien handeln müssen, dann sollte dies sozial verträglich gestaltet sein.

Verhandlungen um Semesterticket

ÖPNV. Die Neuregelung zum Semesterticket führte zu Kritik der Opposition im StuPa. Der AStA sieht sich jedoch nicht in der Schuld.

Demonstration um „rheinischen Urwald
Braunkohlegegner*innen gegen den Tagebau: Am Samstag protestierten unerwartet viele Demonstrierende gegen RWE Bild:stem

Naturschutz. Die Großdemo um den Erhalt des Hambacher Forsts, die am vergangenen Samstag stattfand, verlief friedlich und mit wesentlich mehr Menschen, als erwartet.Obwohl bis kurz vor der Veranstaltung nicht sicher war, ob dies stattfinden darf, kamen Zehntausende.

Jan Phillipp Zymnys neues Comedy-Programm
Nach „Bärenkatapult!“ und „Kinder der Weirdness“: „How to Human?“ ist Jan Philipp Zymnys drittes Comedy-Programm Bild: Anna-Lisa Konrad

Stand-Up. Im neuen Programm „How to Human?“ des Bochumer Komikers und Poetry-Slammers Jan Philipp Zymny schafft es dieser, die komischen und interessanten Eigenschaften des Menschseins zu zeigen.

Filmrezension zu Ava

Kino. Der französische Film „Ava“ setzt sich auf ungewöhnliche Weise mit dem Erwachsenwerden auseinander.

Seiten