Stefan Moll (stem)
Historiker*innen kämpfen für Stellenerhalt
Auch abseits von Hochschulpolitik: Die Wichtigkeit von studentischem Engagement. Bild: stem

Mitbestimmung. Mit einer Petition haben sich zwei Studentinnen dafür eingesetzt, die Stelle ihres Dozenten zu erhalten. Dabei ging es ihnen nicht nur um den Lehrenden, sondern auch darum, ein Zeichen von studentischem Engagement zu setzen.

Wettbewerb. Die Ruhr-Universität ist eine von acht Finalisten im Förderprogramm „Data Literacy Education“ des Stifterverbandes zur Datenkompetenz und der Heinz-Nixdorf-Stiftung.

Nationalismus in Europa

Kommentar. In Österreich und Italien wird die Registrierung von Bevölkerungsgruppen gefordert und Faschismus formularisiert.

Gebäude am Lohring geräumt
Leer und ohne Glanz: Das evakuierte Lohring-Hochhaus.

Brandschutz. Aufgrund mangelhafter Brandschutzvorkehrungen musste ein Bochumer Hochhaus innerhalb von zwei Wochen evakuiert werden. Nun ist noch nicht sicher, wie es mit dem Gebäude weitergeht.

Theater. Freund*innen der Bühne können sich für die nächste Spielzeit auf einen erheblichen Wandel am Bochumer Schauspielhaus einstellen. Denn in der neuen Saison wird das Ensemble rundum erneuert.

Gespräch über Strukturwandel
Prof. Constantin Goschler und Staatsministerin Petra Köpping: Diskutierten über Strukturwandel in Ost und West.  Bild: stem

Austausch. Bei einer Podiumsdiskussion des Lehrstuhls für Zeitgeschichte sprachen die Teilnehmenden über die Herausforderungen und Gemeinsamkeiten des Strukturwandels im Ruhrgebiet und Ostdeutschland.

StuPa nimmt Stellung gegen Gesetz

StuPa. Vergangene Woche diskutierten die StudierendenvertreterInnen gemeinsam über eine Stellungnahme zum neuen Hochschulgesetz.

ForscherInnen aus Japan zu Gast in Bochum
Kooperation: Bei den International Science Days trafen sich deutsche und japanische WissenschaftlerInnen. Bild: RUB, Marquard

Tagung. Bei den RUB International Science Days trafen sich ForscherInnen, um über eine neue Gesellschaftsform zu sprechen.

Wegen regierungskritischer Inszenierung
Zensur bei Theaterfestival: Theaterschaffende geben nicht klein bei. Bild: Nestroy Komitee Schwechat

Österreich. Aufgrund einer kritischen Inszenierung bei den Nestroy-Spielen Schwechat drohte ein FPÖ-Mitglied mit Mittelstreichung.

Beschneidung der Meinungsfreiheit

Kommentar. Die Zensurdrohung in Österreich ist nicht die erste und auch nicht die letzte. Sie ist Teil des rechten Autoritarismus.

Seiten