Sarah Tsah (sat)
Musisches Zentrum: Studierende nach Inszenierung bedroht
Spuren der Randale: Zum Glück ist nur Glas gebrochen. Foto: dero

Vandalismus. Am Abend des 10. März wurde das Musische Zentrum (MZ) von Unbekannten angegriffen. Acht Studierende und MitarbeiterInnen, die nach einer Inszenierung noch mit Abbauarbeiten zugange waren, fühlten sich bedroht. 

StuPa. Der Haushaltsausschuss (HHA) des 50. Studierendenparlaments (StuPa) besprach aufgrund eines gestellten Sondervotums der Opposition die Haushaltsaufstellung am 27. März erneut. 

Grundsätzlich steht Sarah Rudel- und Herdenmentalität ablehnend gegenüber. Allerdings macht sie beim Rudelsingen gerne mal eine Ausnahme.

5. Sitzung des StuPa wegweisend

Hochschulpolitik. Ein neuer StuPa-Sprecher aber ein bekanntes Gesicht – der ehemalige Finanzreferent David Semenowicz koordiniert nun die Sitzungen des 50. Studierendenparlament. 

Legal gegen AfD und Co. vorgehen
David und Linus zeigen das Aktionskit: fertig gepackter Turnbeutel mit blauem Sack, gelber Warnweste und Trillerpfeife – Rechte Hetzte fachgerecht entfernen. Foto-Quelle: sat

Workshop. Enttarnung rassistischer Aussagen in der AfD waren nur einige Aspekte der Aktivenkonferenz vom 10. bis 11. März an der RUB.

Hochschulpolitik: Am 21. Februar verkündete Kai Rodehüser (NAWI) seinen Rücktritt als Sprecher des  50. Studierendenparlaments (StuPa).  Die Position des StuPa-Sprechers gab Kai bereits nach zweimonatiger Amtsinhabe auf. Zuvor war er stellvertretender Sprecher des 49. Studierendenparlaments.

Miete: Preisniveau in Bochum so hoch wie noch nie
Lange wird der Trend nicht halten: Mietsenkung im Februar 2017 bei 30qm Wohnungen Diagramm: sat

Stadtentwicklung: In Bochum ist das Mitpreisniveau so hoch wie noch nie. Der Grundstücksmarktbericht 2017 verkündet einen besonders hohen Anstieg im Neubaubereich.  

Sitzgelegenheiten für Rechte wurden blockiert
Hörsaal der TU Dortmund: Studierende protestieren friedlich aber laut gegen Rechts und AfD. Foto: sat

Protest: Am 2. Februar lud das Autonome Schwulenreferat (ASR) der TU Dortmund zur Podiumsdiskussion anlässlich der anstehenden Landtags- und Bundestagswahl ein. Die Veranstaltung musste wegen Protesten gegen stadtbekannte Neonazis abgesagt werden. 

Lernen: Sobald die vorlesungsfreie Zeit beginnt, steigt auch bei dem ein oder der anderen Studi die Furcht auf, sich mit dem Schreiben von Essays, Hausarbeiten oder Forschungsberichten beschäftigen zu müssen – die Angst vor dem weißen Blatt wird allgegenwärtig. 

Seiten