Meike Vitzthum (vitz)
Frieden statt Krieg
Die Regenschirme sind gespannt: Die Demonstrierenden trotzen dem Regen. Bild: vitz

Protest. Am 1. November wurde der Welt-Kobanê-Tag gefeiert. Auch in Bochum gingen Menschen auf die Straße.

Besuch aus Mexiko in Langendreer
Der kleine will nicht Scheuchen! Symbolbild: cc0

Ernährungssicherheit. Zwei Mexikaner*innen berichten im Bahnhof Langendreer gemeinsam mit der solidarischen Landwirtschaft (SoLawi) Dortmund über Ernährungssouveränität und die Agrarwende.

S4F Gründungstreffen
Bild: Scientists for Future

Engagement. Am 6. November gründet sich erstmals die Gruppe „Scientists for Future“ an der RUB.

Bürger*innen wollen Bauvorhaben verhindern
Vorher, nachher: Nach Bauplan können jetzige Wege für Fußgänger*innen nicht mehr genutzt werden. Screenshot, Nachbearbeitung: vitz

Lokaler Widerstand. Das Bauvorhaben für die Polizei-Reiterstaffel NRW in Höntrop im Landschaftsschutzgebiet trifft auf Widerstand bei den Anwohner*innen.

Wie soll ein kleiner Mensch auf so eine globale Krise bloß reagieren? Redakteurin Meike ist klein, menschlich und stellt sich oft diese Frage. Das Recherchezentrum Correctiv ist glücklicherweise auf der Suche nach Antworten.

Cafete in GD kommt Ende Oktober
Seit dem WS 18/19 gibt es keine Cafeteria im GD Gebäude. Bild: vitz

Infrastruktur. Ende Oktober sollen die Räumlichkeiten für die Cafeteria in GD an den Akafö übergeben werden.

Eine Umweltbewegung für Alle?
„Es ist eure Zukunft“: XR- Bochum möchte nicht moralischer Zeigefinger, sondern offener Appell an Selbstverantwortung sein. Extinction Rebellion Bochum / Eva-Maria Escosa-Jung

Umweltschutz. Die Ortsgruppe Bochum der internationalen Umweltbewegung „Extinction Rebellion (XR)“ möchte integrativ und sanft ein breites Bevölkerungsspektrum mobilisieren.

Students for Future Gründungstreffen

Hochschulpolitik. Am 15. Oktober will sich die erste Students for Future-Hochschulgruppe an der Ruhr-Uni gründen.

Immer wieder Freitags
Am 20.09. ist es soweit: Tausende Schüler*innen gehen Weltweit auf die Straße im Rahmen der Fridays for FutureDemo. Bild: vitz

Klimakrise. Für den  20. September wurde der dritte globale Klimastreik ausgerufen. Gemeinsam mit den Schüler*innen werden auch NGOs, Unternehmen und Gewerkschaften streiken.