Charleena Schweda (leda)
Ein Blick hinter die Fassade
Mittlerweile kaum noch wegzudenken: K-Pop Musik.

Kommentar. Hinter der fröhlichen Fassade des K-Pops verstecken sich extreme Regeln. Die Industrie kreiert ein problematisches Ideal.

Call for Papers. Oft wird angenommen, in den Geistes- und Sozialwissenschaften sei die Geschlechtergleichstellung am erfolgreichsten und feministische und geschlechtsorientierte Perspektiven würden dort besonders häufig in die Wissenschaft einfließen.

Beratung. Wer überlegt, ob sein*ihr Studium wirklich das Richtige für ihn*sie ist, steht vor einer Menge an Alternativen. Ratsuchende können sich Ende der Woche helfen lassen, denn am 3. und 4. Mai findet in der Jahrhunderthalle Bochum die Berufsinformationsmesse Ruhr (BIM) statt.

Sport. Am Sonntag, den 12. Mai 2019, soll zum neunten Mal die Aktion ,,Bochum läuft – Aktiv gegen Brustkrebs‘‘ stattfinden. Teilnehmer*innen können sich separat oder in Gruppen von mindestens fünf Personen anmelden.

Die vielen Arten des Fastens
Symbolbild

Fasten. Zu Ostern endet die Fastenzeit im Christentum. Nach 40 Tagen Enthaltung können Gläubige wieder normal konsumieren. Doch neben dem christlichen Fasten gibt es bekanntlich weitere religiöse Fastenzeiten. Aber auch andere Formen des Fastens, die einen nicht-religiösen Bezug haben, konnten sich in den vergangenen Jahren etablieren. Hier werden einige davon vorgestellt.

RUB Netzwerk
NeuroNEXXT: Ein Instrument zur Gleichstellung in den Neurowissenschaften.

Gleichstellung. An der Ruhr-Universität Bochum entstand eine digitale Plattform, die dabei helfen soll, Neurowissenschaftlerinnen international sichtbarer zu machen und somit als Instrument zur Gleichstellung dient: NeuroNEXXT.

Open Mic Night
Song, poem or short story? Any kind of creative contribution is welcome. Bild: leda

Event: Have you ever wanted to share your creativity with others in a casual setting? Then the Performance Night might be just the right thing for you.

Theater mit UNICEF
Noch sind Plätze in Bochum frei: Rabea Friedrich (links) und Marina Alscher hoffen auf viele Teilnehmer*innen. Bild: leda

Engagement. UNICEF initiiert eine neuartige Veranstaltung: das ,,Theater der 10.000‘‘. 100 Menschen an 100 verschiedenen Orten in Deutschland werden zeitgleich an einer spontanen Schauspielperformance teilnehmen.

Naturpanoramen, Unterwasseraufnahmen von Delfinen, Tiergeschichten mit einem Voice-Over… und Hinweise, inwieweit der Klimawandel all dies beeinflussen kann – und bereits beeinflusst hat. In einigen Punkten wirkt Unser Planet, Netflixs neue Serie, wie eine typische Naturdoku. Doch bereits zu Beginn der ersten Folge wird klar: Hier will man mehr als nur die Schönheiten dieser Welt zeigen. ,,Diese Serie zeigt die Naturwunder, die der Mensch übrig gelassen hat und sie befasst sich damit, was getan werden muss, um sowohl die Menschheit als auch die Natur am Leben zu erhalten‘‘, heißt es aus dem Off. Jede Episode fokussiert sich auf einen bestimmten Lebensraum wie ,,Wälder‘‘ oder ,,Eiswelten‘‘. Am Ende der Folgen kommt der Kniff: die Ermahnung, dass der fortschreitende Klimawandel die Natur, die man gerade betrachtet hat, zerstört. Netflix schafft es, zu appellieren, ohne zu predigen. Es wird nur kurz über den Klimawandel gesprochen, doch für Interessenten gibt es einen Verweis zu weiteren Informationen auf www.ourplanet.com und der Kooperation mit dem WWF.                     

      :leda

RUB: Wer, Wann und Wo – Alma Matas Places & People
Als letztes eingeweiht: Seit Anfang des Jahres kann GD genutzt werden. Bild: leda

Campus. Was macht die Ruhr-Universität aus? Wir geben Euch Einblicke in das Leben hinter den Kulissen. Wo kann man gut essen gehen, warum gibt es alte und neue Gebäude, was halten Menschen von der RUB und was steckt hinter dem Plattenladen? Wir geben Euch Antworten.

Seiten