Benjamin Trilling (bent)
Arbeitszeitkampagne der IG Metall
Einfach wie in den 50er Jahren für eine Arbeitszeitverkürzung kämpfen? So einfach ist es mit der neuen IG Metall-Kampagne nicht, aber sie ist ein richtiger Anstoß! Foto: kac

KOMMENTAR. Eine 28-Stunden-Woche will die Industriegewerkschaft Metall (IG Metall) für ihre Beschäftigten. Klingt progressiv, ist es im Detail aber nicht. Trotzdem: Ein richtiger Debattenanstoß über die Work-Life-Balance im Niedriglohnsektorland.

Tagung zur Russischen Revolution
Kontroverse Revolutionäre: Lenin und die Bolschewiki.

Ideengeschichte.  Gesprächsstoff zuhauf: Bei der viertägigen Tagung „Philosophie der Russischen Revolution“ geht es um das „epochale Ereignis“ vor hundert Jahren.

Premiere von „Volksverräter!!“ im Schauspielhaus Bochum
In der heimischen Stube wittert man es: Die Wahrheit wird unterdrückt. Foto: Diana Küster

Premiere. Schrill, grotesk und lärmend: Hermann Schmidt-Rahmer transportiert im Schauspielhaus mit „Volksverräter!!“ ein Stück von Henrik Ibsen in die Gegenwart. Rechte WutbürgerInnen gehen gegen die Elite auf die Barrikaden.

„Campfire-Festival für Journalismus und Neue Medien“ an der TU Dortmund
Kamera an, Kopf aus? Auch Fragen wie die Mitschuld von Fernseher, Print und Co. am Rechtsruck wurden beim Campfire-Festival diskutiert. Bild: bent

Medien. Während Merkel und Schulz beim großen TV-Duell auf tendenziöse Fragen mit einschläfernden Reden antworteten, ging es beim Campfire-Festival um Chancen und Gefahren des Wandels im Journalismus.

Wer hat es noch nicht gehört? „Irgendetwas mit Medien“ – einer der oft geäußerten Berufswünsche von Studien- und AbiturabsolventInnen. Beim „Campfire-Festival für Journalismus und Neue Medien“ vom 6. bis 9. September an der Technischen Universität Dortmund erhielten all jene einen Einblick: Karrieremöglichkeiten in den Redaktionen oder Chancen durch den Medienwandel. Doch es ging auch um politische Fragen, die uns alle angehen: Wie umgehen mit „Fake News“? Und welche Rolle spielen JournalistInnen beim Erstarken des Rechtspopulismus?                

:Die Redaktion

Den vollständigen Artikel findet Ihr hier. Benjamins Kommentar könnt Ihr hier lesen.

JournalistInnen-Festival an der TU Dortmund
Chancen in der Medienbranche gibt es auch in Zukunft: ARD/NDR-Moderator Constantin Schreiber über Fake News und den Wandel des Journalismus. Bild: bent

Medien. ModeratorInnen wie Dunja Hayali und Constantin Schreiber sprachen über Rechtspopulismus und berufliche Einstiegsmöglichkeiten: Beim „Campfire-Festival für Journalismus und Neue Medien“ vom 6. bis 9. September an der TU Dortmund.

TV-Duell im Schatten schlechten Journalismus

Kommentar. JournalistInnen als Lakaien der AfD? Das TV-Duell Merkel vs. Schulz gab dem Begriff „Lügenpresse“ eine Bedeutung. 

Elektro-Tanz-Festival „Ritournelle“

Musik. Das dritte und letzte Mal lädt die Ruhrtriennale zur „Ritournelle“ mit avantgardistischen Beats internationaler KünstlerInnen ein. 

„We trust!“-Festival in der Rotunde
Melodische Akkorde und lakonische Verse: Schrammelpop-Pionier Lampe. Foto: bent

Rotunde. Zum ersten Mal seit drei Jahren lud das „We trust!“-Festival zu einem Mix aus Konzerten, Poetry Slam und urbaner Kunst. 

Bürokratiemonster und Schuldenfalle

Kommentar. Die aktuelle BAföG-Regelung trägt kaum zu mehr Bildungsgerechtigkeit bei. Eine grundlegende Reform muss her.

Ab 10. August im Kino: „Die Hannas“

Kino. Mit Fremdvögeln die eigene Beziehung retten? In Julia C. Kaisers Tragikomödie „Die Hannas“ (Kinostart am 10. August) wird die Langzeitbeziehung  mit existenziellen Fragen konfrontiert.

Seiten