Mehr Strom durch Sonnenenergie in Bochum
Zahl von Solaranlagen steigt
Bild: Pixabay
endenz steigend: Die Zahl von Photovoltaikanlagen in Bochum. Bild: Pixabay
endenz steigend: Die Zahl von Photovoltaikanlagen in Bochum.

Ökostrom. Ende 2017 zählte Bochum im Stadtgebiet um die 1.750 Photovoltaikanlagen: Die Tendenz ist steigend. 

Die Anlagen liefern insgesamt eine Leistung von 27.443 kWp (Kilowatt peak) – noch zehn Jahre zuvor lag diese bei 1.728 kWp, erzeugt durch 263 Solaranlagen. Mit der aktuellen Strommenge können laut Pressemitteilung der Stadt 7.000 Haushalte mit Strom versorgt werden. „Als Träger des European Energy Awards in Gold wollen wir uns auf dem Erreichten nicht ausruhen, sondern den Ausbau der erneuerbaren Energien in unserer Stadt weiter fördern. Damit leisten wir einen aktiven Beitrag zu mehr Klimaschutz und Energieeffizienz. Die Stadt und die städtischen Gesellschaften gehen hier mit gutem Beispiel voran“, erklärt Oberbürgermeister Thomas Eiskirch. Bereits Ende der 1990er wurden die ersten Anlagen auf Bochumer Stadtgebiet installiert. Mittlerweile tragen einige Institutionen wie die Kindertagesstätte an der Brünselstraße ihren Strombedarf über eine Photovoltaikanlage selbst.

Erfolg!

Sebastian Pewny, stellvertretender Vorsitzender des Umweltausschusses der Stadt Bochum und Mitglied der Grünen, sieht noch viel Potential: „Wenn wir endlich wegwollen von der Kohleverstromung, dann müssen wir noch ambitioniertere Zahlen vorweisen. Auch Bochum muss einen Beitrag leisten, den Klimawandel zu stoppen. Die dezentrale Nutzung der Solarenergie ist da ein Baustein.“ Ein Anfang sei gemacht, aber dies reiche noch nicht.

Das größte Hindernis einer Umstrukturierung hin zu erneuerbaren Energien ist für Pewny der „Respekt vor Innovationen und den anfallenden Innovationskosten“. Bund und Länder müssten mehr Anreize schaffen, damit dementsprechend umgerüstet wird. Somit käme Deutschland nicht nur dem Erreichen der Klimaziele näher, sondern hätte auch konkret wirtschaftliche Vorteile: „Deutschland hat führende Unternehmen, die Solaranlagen herstellen. Die Nutzung von Solaranlagen ist also auch ein Gewinn für den Wirtschaftsstandort Deutschland“, fasst Pewny zusammen. 

Die Stadtwerke Bochum unterstützen Privat- wie auch Gewerbekund*innen bei der Installation und Instandhaltung der Photovoltaikanlagen.

:Andrea Lorenz