Die Bus- und Bahnkonzepte der Stadt und Bogestra
Verkehrsplan 2020

Seit etwa 20 Jahren steigen die Fahrgäst*innenzahlen der Bogestra – 2017 „ist es uns gelungen, dieses hohe Niveau von rund 144/145 Millionen Fahrgästen stets zu halten“, so Sandra Bruns, Pressesprecherin der Bogestra. Die vielen ÖPNV-Nutzer*innen sind besonders zum Uni-Start stark spürbar. Es ist nicht selten, dass Fahrgäst*innen mehrere Bahnen ausfallen lassen müssen, um zum Campus zu kommen. Die Bogestra habe „bereits Taktverdichtungen im Bahnverkehr eingeführt, so zu Spitzenzeiten auf der U35 und seit einigen Wochen auf der Linie 302 in Gelsenkirchen“, erklärt Bruns. Sebastian Pewny (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Mitglied des Bochumer Stadtrates und des Ausschusses für Infrastruktur und Mobilität, fordert noch weite Taktverdichtungen und Zusatzlinien – besonders an der Campuslinie und die Verbindungen aus Langendreer zur Ruhr-Uni, denn diese seien an ihre „Kapazitätsgrenzen“ angekommen.


Zielsetzung für 2020

„Dass es eine Verkehrswende in den Städten braucht, ist unbestreitbar“, sagt Pewny. Seine Ideen, um nur einige zu nennen: Straßenbahnen im 5-Minutentakt, Hauptbuslinien im 15-Minutentakt – bei stark frequentierten Stunden sogar im 7,5Minutentakt. Eine Verlängerung der 310 in beide Richtungen.
Einige Forderungen sind laut Bogestra im Verkehrsplan 2020 enthalten und starteten bereits in die Umsetzung. Wie etwa die Verlängerung der Linie 302: „Von Gelsenkirchen-Buer über Bochum nach Langendreer-S wurde bereits im letzten Jahr abgeschlossen“, erklärt Bruns. „Der Ausbau der Linie 310 Richtung Witten von Langendreer kommend läuft zurzeit.“
Von einem umfassenden Angebot, funktionierenden Strecken – „im Gegensatz zu zahlreichen Städten“ – und keine Einbußen des Angebots in den frühen Abendstunden spricht die Pressesprecherin der Bogestra. Pewny hingegen findet ganz andere Worte: „Man hat den Eindruck, der BOGESTRA fehlt der progressive Führungskopf, der die großen Verkehrsvisionen beschreibt und umsetzt.“ „Mehr Mut und Ideenreichtum“, dies wünsche sich das Ratsmitglied von der Bogestra. „Und dass sie der Politik ehrlich sagt, was sie (auch finanziell) benötigt, damit diese Ideen umgesetzt werden können.“                                 

   :Sarah Tsah

Autor(in):