Natürliches Sprachgefühl im Tandem lernen
Tandem für MINT

Fremdsprache. Spezielle Vermittlung zur Fremdsprachenerlernung für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) geht erfolgreich in die zweite Runde.

Mit dem Tandem-Programm erlernen zwei Partner*innen die jeweilige Sprache des Gegenübers im Austausch – ganz natürlich und außerhalb eines Unterrichts. Die Fremdsprache wird alltäglich erlernt und gleichzeitig kommen lokale Studierende mit ausländischen Kommiliton*innen in Kontakt. Die Anzahl von internationalen Studierenden sei in den Masterstudiengängen teilweise hoch, erklärt Melina Wachtling, Projektkoordinatorin. „Durch Tandem.MINT und weitere Angebote wollen wir dieses Potenzial nutzen und den Studierenden Möglichkeiten zur ‚Internationalisierung zuhause‘ bieten.“

Der Vorteil des MINT-Programms gegenüber den gängigen Tandem-Programmen der RUB liege bei dem thematischen Übereinkommen: „Da beide Tandem-Partner ein MINT-Fach studieren, können sie das Lernen der Sprachen bei Bedarf fachbezogen ausrichten, das heißt beispielsweise fachliche Themen besprechen, mit Fachtexten arbeiten und üben, fachspezifische Sachverhalte auszudrücken oder fachtypische Texte in der Fremdsprache zu verfassen“, beschreibt Wachtling. 

Zweite Runde

Nach dem erfolgreichen Start im Sommersemester läuft das Projekt im kommenden Wintersemester 18/19 weiter.
Studierende von naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Fächern können sich bis zum 15. September bewerben. Die Kenntnisse der Zielsprache sollten dabei mindestens auf Niveau-Stufe B1 liegen. Bei Sprachen, die nicht zum lateinischen Schriftsystem gehören, wie Chinesisch oder Arabisch, reicht auch die Niveaustufe A2. Die Kenntnisse der Ausgangssprache sollten jedoch mindestens auf Niveau C1 sein.
Das Feedback zum Pilotprogramm fiel positiv aus: „Viele haben berichtet, dass es ihnen zunehmend leichter fällt, die Sprache anzuwenden, dass sie sicherer und flüssiger sprechen und sich ihr Wortschatz vergrößert hat“, beschreibt Wachtling. 
Weitere Infos und die direkte Anmeldung gibt es hier: internatural.blogs.rub.de 
 
:Sarah Tsah
 
Autor(in):