PETA kürt die Mensen mit dem besten veganen Angebot
So vegan sind die Mensen
Foto: tom
Die Bochumer Mensa: Dieses Jahr erneut mit guter Note im Bereich veganes Essen von PETA bewertet. Foto: tom
Die Bochumer Mensa: Dieses Jahr erneut mit guter Note im Bereich veganes Essen von PETA bewertet.

Ernährung. PETA hat wieder ausgezeichnet. Sechs von 43 Studenten- und Studierendenwerken erhielten dabei die neue Bestnote von 4 Sternen. Bochum ist mit 3 Sternen gut aufgestellt.

Dieses Jahr hielt mit 4 Sternen eine neue Bestnote Einzug in das Bewertungssystem der Tierrechtsorganisation PETA, mit der „Herausragende Mensen“ ausgezeichnet werden. Eine Umfrage von PETA in Kooperation mit dem Deutschen Studentenwerk (DSW) hat ergeben, dass sechs der 43 teilnehmenden Mensen das Prädikat verdient haben, nämlich die der Universitäten Augsburg, Berlin, Essen-Duisburg, Erlangen-Nürnberg, Heidelberg und Koblenz. „Die Studierendenwerke glänzen durch besondere Aktionen und ein überdurchschnittliches veganes Angebot. Insbesondere Kochkurse sind Aktionen, die für eine vegane Ernährung begeistern. Dadurch heben sich diese Studierendenwerke von den 3-Sterne-Bewertungen ab und präsentieren dieses Jahr die vegan-freundlichsten Mensen“, heißt es in PETAs Pressemitteilung zum Thema.

Läuft hier auch ganz gut

Die Mensa des Akademischen Förderungswerks (Akafö) konnte die 3 Sterne aus dem Vorjahr bestätigen. Begründet wird die Auszeichnung wie folgt: „Ein rundes Angebot mit ein bis zwei veganen Gerichten am Tag und Pflanzendrinks – auch in den Kaffeeautomaten – macht es Veganern an der Universität leicht.“ In Bochum bliebe „kein tierfreundlicher Studierender hungrig“. 

Aber wie sehen das die hiesigen Studierenden? Komparatitikstudentin Caro meint: „Sehr überzeugt haben mich der Falafelteller und im Q-West die vegane Pizza, die sie eingeführt haben.“ Gleichzeitig ist sie aber der Ansicht, dass man als VeganerIn mehr von der Preiserhöhung betroffen sei. Tim, der an der RUB Internationale Beziehungen studiert, betont, er sehe vor allem bei den Tofu-Gerichten, mit Ausnahme der Bolognese, Nachholbedarf. 

:Tobias Möller