Ein Geburtstagskind geht an der Uni um
Marx-Jahr an der Ruhr-Universität
Das Geburtstagskind: Karl Marx wird 200 Jahre alt.
Das Geburtstagskind: Karl Marx wird 200 Jahre alt.

Politik. Zum 200. Geburtstag von Karl Marx organisieren politische Gruppen an der RUB eine Vortragsreihe. Noch bis zum 5. Juli finden verschiedene Veranstaltungen statt.

Ein Geburtstagskind geht um an der Uni. Zwei Jahrhunderte Karl Marx, 170 Jahre „Manifest der Kommunistischen Partei“. Für den Kommunismus ist 2018 ein Jubiläumsjahr. Auch an der RUB beschäftigt man sich daher mit dem Wirken und Denken Marx‘. Die hochschulpolitischen Listen GRAS, Linke Liste und Juso HSG organisieren gemeinsam mit der Hochschulgruppe des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) eine Veranstaltungs- und Vortragsreihe. Los ging das ganze bereits am Mittwoch, den 5. Juni, mit der öffentlichen Vorführung des dokumentarischen Spielfilms „Der junge Karl Marx“. Laut Veranstalter-

Innen besuchten bis zu 100 Menschen den Filmabend mit gemeinsamen Grillen vor der G-Reihe der Uni.

„Das Jahr 2018 ist ein besonderes Jahr, weil Karl Marx’ 200. Geburtstag gefeiert wird, was ein Anlass ist, statt der üblichen einzelnen Vorträge, eine große Reihe als Bündnisveranstaltung zu organisieren, um auf seine wissenschaftlichen Theorien und Erforschungen tiefer einzugehen“, heißt es seitens der VeranstalterInnen.

 

Große Namen 

Statt studentischer Vorträge entschied man sich, namhafte Gäst-

Innen einzuladen. Neben der Publizistin Roswitha Scholz, die zum Zusammenhang von Kapitalismus und Geschlechterverhältnissen referiert und im Rahmen dessen die Wertabspaltungskritik vorstellt, wird Michael Heinrich eine Kritik der politischen Ökonomie formulieren. Der Politikwissenschaftsprofessor gilt als Marx-Experte und arbeitete unter anderem an der Neuauflage der Marx-Engels-Gesamtausgabe (MEGA) mit.

Die Soziologin Frigga Haug musste ihren geplanten Vortrag aus gesundheitlichen Gründen absagen, stattdessen wird ein Lesekreis zum Zusammenhang von Marxismus und Feminismus organisiert. 

Da bei all der Politik auch das Vergnügen nicht zu kurz kommen soll, wartet am 23. Juni ein geheimer Höhepunkt der Veranstaltungsreihe: Im Sozialen Zentrum kann bei Cocktails und veganem Essen zu Marx und seinen Lehren gequizzt werden.

:Justin Mantoan

 

Zeit:Punkte

200 Jahre Karl Marx, noch bis zum 5. Juli, verschiedene Orte. Infos unter tinyurl.com/rubkommunismus.