Neue Numismatik-Datenbank
Münzen jetzt online
Bild: Münze: DALIBRI; Bearbeitung: sat
Mit einem Klick in die Weltgeschichte: Numismatik jetzt online.  Bild: Münze: DALIBRI; Bearbeitung: sat
Mit einem Klick in die Weltgeschichte: Numismatik jetzt online.

Digitalisierung. Die 3.300 Münzen starke Sammlung der RUB geht online. Fotos und Infos zu den Münzen sind im Datennetzwerk zu finden.

Die ersten 52 Münzen sind schon hochgeladen, mit Infos versehen und können online begutachtet werden. Auf der Internetseite „Netzwerk universitärer Münzsammlung in Deutschland“ – kurz NUMiD – ist neben anderen Sammlungen aus Deutschlands Universitätslandschaft auch die Ruhr-Universität mit einer eigenen Präsenz vertreten. Der Münzverbund NUMiD bietet darüber hinaus numismatische (Münzforschung) eLearning-Module an, präsentiert Online-Ausstellungen und stellt Neuigkeiten aus der numismatischen Forschung bereit. Seit 2016 wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Numismatiker und Leiter der Sammlung Prof. Karl-Ludwig Elvers wird mit dem hochladen des restlichen Gesamtbestands noch einige Jahre beschäftigt sein.

Der Wert 

Das Modell von NUMiD schafft erstmals in Deutschlands universitären Münzsammlung eine Wissensbasis, die nachhaltig und gemeinsam ist. Dadurch profitieren alle Freunde und Freundinnen der Numismatik weltweit, denn jede Münze in der Datenbank ist mit einer Metadatenbank verlinkt, sodass sie gut zu finden ist. Für die Fotos konnte Elvers einen Fotografen und Koryphäe der Münzfotografie des Archäologischen Instituts der Universität Münster gewinnen. Der Link zur RUB-Münzsammlung: ikmk.ruhr-uni-bochum.de. Die gesammelten Datenbanken von NUMiD sind unter numid-verbund.de zu finden.

:Sarah Tsah

Autor(in):