Mit Ploggen gegen die Vermüllung der Umwelt
Laufen für die Umwelt

Umwelt. Bei der Aktion „Lauf‘ Dich Grün“ möchte der AStA mit Ploggen an drei verschiedenen Tagen an unterschiedlichen Orten gegen die Vermüllung der Umwelt vorgehen. Jede*r ist herzlich eingeladen, mitzumachen.

Nach der Aktion „Hilfe für Bienen“ (:bsz 1176) und der „Green Week“ (:bsz 1177) geht es beim Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) der RUB weiterhin um die Rettung der Umwelt. Bei „Lauf‘ Dich Grün“ wird gegen die Vermüllung und Verschmutzung von Grünflächen vorgegangen. „Wir wollen den Studierenden bewusst machen, wie viel Müll wir hinterlassen und wie viel überall herumliegt“, erklärt Demet Düzgün, Referentin im Referat für Ökologie, Mobilität und Infrastruktur. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass Deutschland Europameister in der Müllproduktion ist, sei es wichtig, der Umwelt zu helfen. Und dies möchte das Referat durch Ploggen bewirken. Ploggen setzt sich aus dem schwedischen Wort „plocka“ („sammeln“) und joggen zusammen.  „Man muss aber nicht unbedingt joggen“, meint die Studentin, „laufen reicht vollkommen. Hauptsache man hilft mit.“

Inklusive Verstärkung und Gewinn
Die Aktion beginnt an den Infoständen vor Ort: „Dort bekommt jeder einen Picker oder Handschuhe und einen Müllsack, der uns von USB kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Wir wollen in der kurzen Zeit so viel wie möglich erreichen“, so Demet Düzgün. Dabei muss man auch nicht die ganze Zeit Müll sammeln, sondern kann sich am Infostand mit Snacks stärken. Die Aktion ist ein offener Rahmen. Wenn man mit dem Sammeln fertig ist, wird der Sack gewogen und am Ende des Tages erhält der*die beste Sammler*in einen Preis.
Weitere Informationen findet Ihr unter asta-bochum.de/index.php?id=6057.

:Maike Grabow

 

Autor(in):