Preisverleihung in Bochum
Kronenshow für die ewig Selben

Kommentar. Mehr als Radio Ga Ga: Monotones Trauerspiel bei 1Live macht meine Mood zu Radio Nah, Nah!

Guten Morgen Sektor! Na, habt Ihr es mitbekommen? Am Donnerstag wurde die 1Live Krone verliehen. Der Radiomusikpreis der seinesgleichen sucht. Die Zuhörer*innen dürfen aus den besten Hits und Künstler*innen wählen, die 1Live jeden Tag munter rauf und runter spielt. Da sich diese auf die 0815-Songs a la  Mark Forster und der beste Scheiß von coolen Mainstream DJs beschränkt ist es dem*der gängigen Hörer*in durch das hypnotisierende „Neu auf 1Live XY mit Blah“ meist nicht bewusst, dass keine Variation gegeben ist. Musikfans, wie ich freuen sich auf die Stunde 20, denn ab acht Uhr am Abend werden Lieder gespielt abseits der grauen Leberwurststulle, die uns ab sieben Uhr morgens serviert wird. Das fancy Radio meiner Jugend ist gar nicht mehr so funky und cool. Mehr noch ich fühle mich gelangweilt und unterfordert. Die Welt hat so viel zu geben und 1Live gibt mir Max Giesinger, Lea und den besten scheiß von Linkin Park und das fünf Mal die Stunde. Ermüdend. Würde ich mich genauso fühlen, wenn eine größere Variation gegeben wäre? Vielleicht? Doch aktuell herrscht Stillstand. So auch bei der Krone: Dieselben fünf Künstler*innen scheinen sich jedes Jahr für die 1live Krone zu qualifizieren. Ich mein hättet Ihr gedacht, dass Felix Lobrecht den Preis für den besten Comedian abstaubt? Nein, ich auch nicht. Er hat nur gefühlt 27 andere Shows und Projekte mit 1Live am laufen. Wahrlich eine Überraschung für mich – Nicht!

Aber was erwarte ich von einer Redaktion, die das „Ich spiele dir das Lied nun Tod“-Prinzip seit Jahren fährt und das scheinbar funktioniert. Zu viel des Guten! Wenn ich Radio höre(n muss) und mit dem Besten aus den letzten 20 Jahren beschallt werde, habe ich nichts dagegen. Jedoch geht das Künstler*innen-Geschacher, dass kaum Diversität fürs Gehör schenkt und sich immer gleich anhört auf den Senkel. Zumal das dann auch immer wieder on repeat ist.
Also freut Euch, wenn es auf UKW 106,7  wieder heißt: „Neu im Sektor: Linkin Park mit New Devide.“ 

:Abena Appiah