Die Nachbarin der RUB hat Geburtstag
Die Hochschule für Gesundheit wird zehn
Bild: stem
Ehemals am Audimax, nun auf der hsg: Zeigt die Installation „How Love Could Be“ des Künstlers Tim Etchells nur zufällig in Richtung der RUB? Bild: stem
Ehemals am Audimax, nun auf der hsg: Zeigt die Installation „How Love Could Be“ des Künstlers Tim Etchells nur zufällig in Richtung der RUB?

Jubiläum. Die Vollakademisierung der Pflegeberufe in Deutschland ist unter Fachkreisen ein heiß debatiertes Thema. Die Hochschule für Gesundheit liefert seit nunmehr zehn Jahren einen Ansatz.

Es sind nur ein paar wenige Meter, die die Hochschule für Gesundheit (hsg) von der RUB trennt. Denn direkt neben der Fakultät für Sportwissenschaft auf dem Gesundheitscampus steht er: Der Campus. Doch trotz der täumlichen Nähe wirkt die hsg so fern. Was machen die da drüben denn in ihren schicken, neuen Gebäuden eigentlich? Was hat es mit der Akademisierung der Gesundheitsberufe auf sich? Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Hochschule schauen wir uns diese daher genauer an. Dazu haben wir mit den AStA-Vorsitzenden gesprochen und uns über die Unterschiede, Gemeinsamkeiten, Strukturen und Herausforderungen der Studierenden der Gesundheitsberufe im Vergleich zu anderen Studierenden unterhalten. Wir wünschen unseren Brüdern* und Schwestern* an der nächsten Bahnstation alles Gute zum Jubiläum!

Unseren Besuch beim AStA findet ihr hier und den Überblick über die hsg hier.

:Die Redaktion

Autor(in):