StuPa-Wahl:Spezial – Der 8-Fragen-HoPo-Survival-Kompass: Die Positionen der Listen im Überblick
8. Stellt dem Akafö ein Zeugnis aus.
Foto-Quelle: bszarchiv
Die Listen bewerten das Akafö sehr unterschiedlich: Bei der Gastronomie gab es Schulnoten zwischen 2+ und 4. Foto-Quelle: bszarchiv
Die Listen bewerten das Akafö sehr unterschiedlich: Bei der Gastronomie gab es Schulnoten zwischen 2+ und 4.

Stellt dem Akafö ein Zeugnis aus. Verteilt für die folgenden Kategorien Schulnoten, begründet die schlechteste Note in einem Satz und nennt einen konkreten Verbesserungsvorschlag dazu. 

Jusos:

  • Wohnen 2
  • Kultur 2
  • Gastronomie 3

Die Kommunikationspolitik bezüglich Änderungen (z.B. Preis) im Gastronomiebereich ist verbesserungswürdig. Wir würden hier frühzeitigen Einbezug der Studierendenschaft mit der Möglichkeit zur Einflussnahme vorschlagen (wie es ja in anderen Bereichen, z.B. Sozialbeitrag auch klappt).

ReWi:

  • Kultur 1
  • Wohnen 2-
  • Gastronomie 3

Die neuen Preise für einige Gerichte sind für einen täglichen Besuch für einige Studierende nicht zu finanzieren. Zudem könnten die Öffnungszeiten um eine Stunde verlängert werden

RUB-DND:

  • Wohnen 3
  • Gastronomie 3
  • Kultur 3

Alles ist noch Mittelmaß. Beim Wohnen stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht, manch ein Studierendenwohnheim ist noch nicht modernisiert. Es sollte mehr für die Infrastruktur im Allgemeinen gemacht werden. 

NAWI:

  • Gastronomie 2+
  • Kultur 2
  • Wohnen 3

Problem: Investitionsbedarf und happige Preise. Verbesserungsvorschlag: Energiesparen durch Wärmedämmung und moderne Heizungsanlagen, um die Nebenkosten zu senken.

GRAS:

  • Kultur 1-
  • Wohnen 3
  • Gastronomie 4

In der Gastronomie muss sich das Akafö deutlich verbessern, denn bezahlbares Essen und ökologische Produktvielfalt können gemeinsam gedacht werden!

LiLi:

Anstelle einer Bewertung der Arbeit des Akafö durch uns, halten wir die Befragung der Studierenden an der RUB zu den Themen Wohnen, Gastronomie und Kultur für sinnvoll. Unsere Arbeit würde sich am Ergebnis dieser Befragung orientieren.

RCDS:

  • Gastronomie 2
  • Kultur 3
  • Wohnen 3-

Der Wohnraum selbst ist zwar gut, aber leider gibt es zu wenig davon. Subventionierung auch von Wohnraum, der nicht Akafö-getragen ist.

GEWI:

  • Wohnen 3
  • Gastronomie 3
  • Kultur 5

So einige Veranstaltungen und Strukturen des boSKop lassen doch stark zu wünschen übrig.

WiWi:

  • Kultur 2
  • Wohnen 2-
  • Gastronomie 3-

... weil die Mensa zu Beginn des Semesters stark überfüllt ist und das angekündigte Essen nicht mehr zur Verfügung steht. Ein Verbesserungsvorschlag wäre es, die Mensa bis 15 Uhr / 15:30 Uhr zu öffnen und so den Andrang etwas zu strecken.

 

:Die Redaktion

Autor(in):