Kampf für Gerechtigkeit: Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit dem Ballett des Hagener Theaters. Foto: Sylke Feldberg
In der Zeche 1 werden Tanz und Gerechtigkeit miteinander verbunden

Sich in einem Song verlieren, dazu einfach mal abspacken in der Küche oder im Club? Ist dann im Grunde jedeR einE TanzendeR? Wann ist Tanz Tanz? Darum dreht sich die aktuelle Performance „Haltung, bitte“ des Kollektivs dorisdean. Die Voraussetzungen sind simpel: 25 Experimente, das Kollektiv samt professioneller Tanzender … und das Publikum, das involviert wird. Dank der gewollten Partizipation werden die Zuschauenden direkt Teilnehmende und Soziologie-Experiment in einem. Der Ausgang des Ganzen? Jedes Mal anders! Was wohl die Zuschauenden am 22. April in der Zeche 1 erwartet? 

 

80-Cent-Jobs für Geflüchtete in Bochum
Der Ort gescheiterter Reformen: Die Förderung der FIM wird von der Bundesagentur für Arbeit als befristetes Arbeitsmarktprogramm des Bundes bis Ende 2020 durchgeführt.

Soziale Ungerechtigkeit. Seit Juli 2016 sollen Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen (FIM) den deutschen Arbeitsmarkt stärken. Dieses Konzept wird nun in Bochum umgesetzt. Wir fühlen uns an eine ehemals gescheiterte Sozial- und Arbeitsreform erinnert. Die Betroffenen können das Trauerlied nun im Chor singen.

Der NRW-Wahlkampf hat angefangen. Und Zack, direkt hängen die ersten Slogans, abgedruckt auf bunten Wahlkampfplakaten, in der Stadt.

„We Trust! Show“ verspricht … Alles!

Urbane Künste. Wenn die Veranstaltenden der „We Trust! Show“ sagen, dass ihr Event geil wird, dann haben sie damit bislang Recht behalten. Die zweite Auflage verspricht am 27. April in Dortmund Neuerungen.

Fünf RUB-Exzellenzcluster reichen Antragsskizzen bei der DFG ein
Fünf Exzellenzcluster der RUB: Die Themen variieren von Materialsynthese durch Plasmen bis zur Ergründung von Tradition.  Foto: tom

Wettbewerb. Bei der DFG sind bis dato 195 Antragsskizzen im Rahmen der Förderlinie Exzellenzcluster der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder eingegangen. Fünf stammen von der RUB, unter anderem in Form gemeinsamer Anträge der UA Ruhr (Universitätsallianz Ruhr). 

ForscherInnenteam mit RUB-Beteiligung untersucht den anatolischen Vansee
Die Bohrplattform im türkischen Vansee: Von ihr aus wurden Bohrungen in knapp 400 Meter Wassertiefe durchgeführt. Foto: Ola Kwiecien

Wissenschaft. GeologInnen haben sich die Bestimmung des Salzgehalts im Wasser zunutze gemacht, um das Klima Anatoliens durch die Jahrtausende zu rekonstruieren. Mit dabei am Vansee in der Türkei war RUB-Professorin Ola Kwiecien. 

Stadtteilfestival lockt mit Workshops und Kunst
Maserung statt Pappmaschee: Der HuMu wurde an zwei Tagen aus einer Pappel gefertigt und thront nun über Querenburg.  Foto: lor

Festival. Die Bochumer Hustadt als Standort für ein viertägiges Fest. Jeder Tag steht unter anderem Motto, das Fest findet unter dem Slogan „Insel des guten Lebens“ statt. Die AG „Wohlbefinden und Migration“ der Global Youth Faculty (GYF) präsentiert ihre Forschungsergebnisse.

Fakultäten gewähren zwischen zwei und sieben Minuten Einsichtszeit in Klausurbögen
Unlösbare Aufgaben: Ebenso gerecht wie Uni-Klausureinsicht im Zwei-Minuten-Takt.

Campus. Die Einsicht der Prüfungen steht jedem/jeder Studierenden grundsätzlich zu. Doch was, wenn DozentInnen zu knappe Einsichtszeiten veranschlagen oder mit falschen Musterlösungen korrigieren?

RebellInnen trotzen im Riff dem Feiertagsgesetz NRW
Gottlos glücklich: Der erste Enttäufling des Abends. Foto: sat

Religion. Am Karfreitag zeigte „Religionsfrei im Revier“ (RiR) im Bochumer Riff Monty Pythons Filmklassiker „Das Leben des Brian“. Initiator Martin Budich rechnet auch dieses Jahr wieder mit einer Geldstrafe.

Arrest of Italian journalist Gabriele del Grande causes uproar
Humanistically motivated: Recently, Italian journalist, author, filmmaker and activist Gabriele del Grande was doing research near the Turkish-Syrian border. Fotoquelle: Wikimedia Commons, AWI

:bsz international. Italian journalist Gabriele del Grande gets arrested in Turkey on April 10. The Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum (MFH) demands his instant release, referring to all further imprisoned people who are questionably accused for presumably no reason.

Koreanisches Restaurant öffnet im Sommer seine Pforten
Im Auftrag des guten Geschmacks: Kyung Ah Meiers (Mitte) und ihre MitarbeiterInnen Don (links) und Gloria (rechts) touren seit zwei Jahren über verschiedene Streetfood-Festivals. Im Sommer werden sie in Bochum sesshaft. Foto: bk

Gastronomie. Im Sommer eröffnet mit dem Kimbap Spot ein koreanisches Café in Bochum. Die :bsz hat Besitzerin Kyung Ah Meiers und ihr Team vorab auf einem K-Pop-Tanzfestival in Essen getroffen.